Alle Kategorien
Suche

Filzen - so gelingen Blumen

Filzen - so gelingen Blumen2:09
Video von Bianca Koring2:09

Beim Filzen lassen sich die verschiedensten Formen herstellen. So ist es mit etwas Übung recht einfach, Blumen und Blüten zu filzen.

Was Sie benötigen:

  • Filzwolle, gekämmt, in Blütenfarben und Grün
  • Seifenlauge aus Kernseife
  • eine Noppenfolie
  • Wasserkocher
  • ein Stück Stoff

Beim Filzen kommt es darauf an, die Fasern der bunten Filzwolle so fest zu verbinden, dass sie sich nicht wieder lösen. Die Seifenlauge hilft dabei, die Fasern anzulösen, sodass sie sich neu verbinden können.

Blumen und Blüten filzen

  1. Schneiden Sie aus der Noppenfolie einen Kreis als Unterlage aus. Der Durchmesser sollte für eine größere Blume etwa eine Handbreit betragen.
  2. Suchen Sie sich die passenden Farben aus und ziehen Sie dann einzelne, feine Strähnen aus der Filzwolle. Legen Sie sie quer über den Kreis, sodass eine Art Sonnenform entsteht. Ganz nach unten kommt die hellste Wolle, die Sie verwenden möchten. Darauf legen Sie einige dunklere Fasern.
  3. Wenn ein dichter Kreis entstanden ist, folgt das Vorfilzen: Befeuchten Sie die Wolle mit Seifenlauge und legen Sie das Tuch darüber. Reiben Sie vorsichtig mit dem Tuch auf dem Kreis. Es entsteht ein verbundenes Gewebe, das aber noch nicht so fest und dick ist wie der fertige Filz.
  4. Drehen Sie dann die Blüte um und legen Sie dunklere Wolle auf. Nun filzen Sie die Unterseite der Blume mit Seifenlauge vor. Filzen Sie noch nicht zu fest, denn Sie müssen den Stängel noch anfilzen.
  5. Nehmen Sie dann eine Strähne grüne Filzwolle und tränken Sie sie in Seifenlauge. Filzen Sie das untere Ende der Strähne mit den Fingern vor, indem Sie die Fasern aneinanderreiben. Am oberen Ende sollten die Fasern auf einer Länge frei bleiben, die etwa dem Radius der Blume entspricht.
  6. Diese offenen Enden verteilen Sie dann in feinen Strähnen über die Blume und filzen sie richtig fest, bis keine losen Fasern mehr zu sehen sind.
  7. Begießen Sie den Vorfilz nun mit heißem Wasser und formen Sie ihn ein wenig vor. Sie können die Blütenblätter und die Form des Kelches vormodellieren.
  8. Legen Sie dann Ihre Filzblume wie eine Knospe zusammen und rollen Sie sie. Benetzen Sie sie mit heißem Wasser aus dem Wasserkocher. 
  9. Rollen Sie sie so lange hin und her, bis sich ein feste, solide Kelchform bildet. Dann spülen Sie die Filzblume mit klarem Wasser aus und lassen sie trocknen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos