Was Sie benötigen:
  • Filzwolle
  • Wasser
  • Schmierseife
  • Noppenfolie
  • Topf

Das Filzen vorbereiten

  1. Bereiten Sie zunächst den "Arbeitsplatz" vor. Dieser sollte sich am besten in einer Küche oder draußen auf einer Terrasse befinden, da beim Filzen mit viel Wasser gearbeitet wird. Legen Sie dann an dem ausgesuchten Ort eine Noppenfolie pro Kind aus.
  2. Erwärmen Sie außerdem das Wasser in einem alten Topf. Beim Filzen selbst sollte das Wasser immer handwarm sein. Außerdem wird dem Wasser dann noch etwas Schmierseife hinzugefügt. Stellen Sie die Filzwolle (Schafwolle) bereit.

Mit Kindern filzen

  1. Nun beginnt das eigentliche Filzen: Jedes Kind bekommt eine gewisse Menge Filzwolle zugeteilt (eine Farbe, mehrere Farben, je nach Geschmack und Wunsch). Für „Filz-Anfänger“ und Kinder eignen sich einfache Formen wie ein Filzball oder ein flaches Stück Filzstoff.
  2. Für den Filzball wird ein Stück Filzwolle in der gewünschten Größe zu einem Ball geformt. Dann wird dieser Ball mit lauwarmem Wasser durchnässt und mit Hilfe eines kleinen Stücks Schmierseife sanft mit beiden Händen "gestreichelt". Haben sich die Fasern der Filzwolle etwas verbunden, kann auch mit beiden Händen oder auf der Noppenfolie fester gerieben werden, bis der Filzball eine stabile Form hat. Dann wird der fertige Filzball mit klarem Wasser ausgewaschen und zum Trocknen in die Sonne oder auf eine warme Heizung gelegt.
  3. Für ein Stück Filzstoff zupfen Sie die Filzwolle zuerst in mittelgroße Wollstücke. Diese werden dann wie "Dachziegel" auf die Noppenfolie gelegt. Darüber legen Sie dann eine zweite Schicht Wollstücke in der entgegengesetzten Richtung. (Die Farbe der Wolle können Sie ganz nach Ihrem Geschmack aussuchen. Auf die zwei Schichten Wolle können Sie z.B. auch Muster aus Filzwolle legen.) Feuchten Sie dann die Wollfläche mit lauwarmem Seifenwasser an und streichen Sie die Wolle mit Hilfe von Schmierseife sanft, bis sich die Fasern verbinden. Wenn sich die Fasern der Wolle verbunden haben, können Sie auch fester filzen. Sie sollten solange weiterfilzen, bis ein stabiler Filzstoff entstanden ist. Dieser wird dann mit klarem Wasser ausgewaschen und ebenfalls zum Trocknen in die Sonne bzw. auf die Heizung gelegt.