Alle Kategorien
Suche

Filetsteak richtig braten - so wird das Fleisch perfekt

Filetsteak richtig braten - so wird das Fleisch perfekt1:30
Video von Bastian Loos1:30

Das Filet ist der wertvollste und zarteste Teil des Rindes. Aber um es richtig gebraten essen zu können, muss man nicht ins Restaurant gehen. Sie können Ihr Fleisch auch daheim perfekt braten.

Was Sie benötigen:

  • 150 - 200g Filetsteak pro Person
  • unbeschichtet Pfanne
  • hocherhitzbares Fett
  • Salz und Pfeffer

So braten Sie Filesteaks richtig

Für Ihr richtig gebratenes Filetsteak brauchen Sie selbstverständlich das Fleisch. Kaufen Sie es bei einem guten Metzger, von dem Sie wissen, dass er verantwortungsvoll gutes und am besten Biofleisch bezieht. Ihr Filetsteak sollte mindestens ca. 2,5cm dick und gleichmäßig geschnitten sein. Kalkulieren Sie pro Portion 150-200g. Das Filet ist das wertvollste Fleisch des Rindes und wird richtig gebraten wunderbar zart. Es enthält weniger Fett als andere Fleischarten. Sie können Ihr Filetsteak je nach Belieben kurz vor oder nach dem Braten salzen und pfeffern.

    1. Erhitzen Sie in einer nicht beschichteten Pfanne Fett, das sehr heiß werden kann ohne zu rauchen, also beispielsweise Kokos- oder Palmfett. Wenn es schön zischt, wenn Sie das Steak in die Pfanne geben, ist die Temperatur genau richtig. 
    2. Lassen Sie es von beiden Seiten jeweils eine Minute anbraten. Durchstechen Sie zum Wenden auf keinen Fall mit einer Gabel, weil dadurch Flüssigkeit austritt und das Fleisch trocken wird. 
    3. Stellen Sie die Pfanne für zwei Minute neben den Herd. Dies sorgt dafür, dass das Steak schön zart wird.
    4. Jetzt können Sie entweder Ihr Steak für 5 - 7 Minuten bei 225°C im Ofen oder auf mittlerer Hitze in der Pfanne weiterbraten. Der Vorteil des Ofens ist, dass das Steak schön gleichmäßig gar wird. In der Pfanne können Sie genauer kontrollieren, wann es fertig ist. 
    5. Sie erkennen am besten, wann Ihr Filetsteak richtig gut ist, wenn Sie leicht draufdrücken. Der Vergleich liegt auf der Hand: Berühren Sie mit dem Ringfinger Ihren Daumenballen, entspricht der Widerstand, den Sie spüren, dem eines medium Filetsteaks. Der kleine Finger spürt ein durchgebratenes und der Mittelfinger ein englisches Filetsteak. Wenn Sie Ihrem gebratenen Filetsteak noch weitere zwei Minuten Pause in Alufolie geben, wird es richtig zart.

    Verwandte Artikel

    Redaktionstipp: Hilfreiche Videos