Alle Kategorien
Suche

FIFA 12: Scouting - Tipps und Tricks

Benötigen Sie für FIFA 12 einige Tipps, um ein erfolgreiches Scouting-Netzwerk einzurichten? Dann sind Sie hier genau richtig.

So basteln Sie in FIFA 12 das Dreamteam von morgen.
So basteln Sie in FIFA 12 das Dreamteam von morgen.

Was Sie benötigen:

  • erfahrener Scout
  • aktives Scouting-Netzwerk
  • Scoutingbericht
  • verheißungsvolle Talente
  • Geduld
  • andere Vereine für Leihgeschäfte
  • Vertrag

In FIFA 12 ein Scouting-Netzwerk einrichten

In FIFA 12 können Sie neben dem Transfer von bekannten Spielern auch auf eine ausgedehnte Nachwuchsarbeit setzen. So können Sie beispielsweise ein Scouting-Netzwerk einrichten und eine nachhaltige Talentschmiede aufbauen.

  • Ein Scouting-Netzwerk können Sie ganz einfach einrichten. Sie müssen lediglich den Standort für Ihre Talentschmiede festlegen und das nötige Kleingeld mitbringen.
  • Heuern Sie nun einen Scout an und entsenden ihn in das jeweilige Land, dann steht einem erfolgreichen Scouting nichts mehr im Wege.
  • Ihr Scout versorgt Sie von Zeit zu Zeit mit Scoutingberichten, die sowohl neue erfolgsversprechende Spieler enthalten, als auch die Entwicklung eines über einen längeren Zeitraum beobachteten Spielers beleuchten.
  • Im nächsten Abschnitt finden Sie einige wichtige Tipps, die Sie beim Scouting beachten sollten.

Tipps für ein erfolgreiches Scouting

  • Je nachdem, welchen Spielertypen Sie in FIFA 12 suchen, so bietet sich ein anderes Land für das Scouting von Jungspielern an.
  • Sparen Sie beim Scout nicht! Nehmen Sie den besten, den Sie kriegen können, so haben Sie auch die höchste Chance auf verheißungsvolle Talente.
  • In Südamerika beispielsweise haben Sie eine wesentlich höhere Chance, einen technisch starken, dribbelstarken Spieler zu sichten, während Sie in Europa viele Abwehrspieler oder Torwarte, auch echte Führungsspieler entdecken können.
  • Haben Sie einen verheißungsvollen Spieler entdeckt, so sollten Sie seine Entwicklung über einen längeren Zeitraum beobachten. In jedem weiteren Scoutingbericht erhalten Sie einen detaillierteren Einblick in sein Potenzial und seine Fähigkeiten.
  • Warten Sie mit der Verpflichtung des Spielers aber nicht zu lange! Handelt es sich um einen seltenen Rohdiamanten, dann werden auch andere Vereine an ihm dran sein und ihn Ihnen möglicherweise vor der Nase wegschnappen.
  • Sie müssen auch bedenken, dass Sie den Spieler erst ab einem Alter von 16 Jahren einsetzen können.
  • Weitere Tipps: Verpflichten Sie gleich mehrere Jungspieler für verschiedene Positionen. Bauen Sie 2-3 davon in Ihr aktuelles Team ein und verleihen Sie weitere Spieler an andere Vereine, bei denen sie die Chance auf Spielpraxis bekommen können. Sind Sie Trainer bzw. Manager einer Mannschaft mit einem relativ großen Budget, dann können Sie auch mehrere Scouting-Netzwerke an unterschiedlichen Standorten gleichzeitig finanzieren.

Sie sehen, ein erfolgreiches Scouting ist in FIFA 12 nicht schwer. Sie müssen lediglich ein paar Kleinigkeiten beachten.

Teilen: