Alle Kategorien
Suche

Fieber messen - axial, oral oder rektal?

Fieber messen gehört für junge Eltern zum Familienalltag dazu, denn Kinder leiden häufig unter fieberhaften Infekten. Doch bei vielen Müttern herrscht Unsicherheit bezüglich der richtigen Methode, zum Beispiel axial, oral oder rektal, um die Körpertemperatur zu bestimmen. Wenn Sie einige Aspekte berücksichtigen, wird es Ihnen nicht mehr schwer fallen, eine geeignete Methode auszuwählen.

Die Fiebermessung wird rektal am genauesten.
Die Fiebermessung wird rektal am genauesten.

Was Sie benötigen:

  • Fieberthermometer zur rektalen und oralen Messung
  • Fieberthermometer für die Messung am Ohr

Fieber – so messen Sie axial, oral und rektal

  • Wenn Sie bei Ihrem Kind Fieber messen möchten, sollten Sie zunächst eine geeignete Methode wählen. Um die Körpertemperatur zu bestimmen, kann sowohl axial als auch oral, rektal oder aber auch mit Hilfe eines Ohrenthermometers gemessen werden.
  • Das genaueste Ergebnis liefert hierbei die rektale Messung. Bei Säuglingen lässt sich diese Messmethode relativ einfach durchführen, beim Kleinkind ist die Durchführung schwieriger. Legen Sie das Kind am Besten mit dem Bauch nach unten auf den Schoß, so dass Sie seine Beine mit den eigenen Beinen einklemmen können. Während Sie mit der einen Hand das Kind festhalten, können Sie mit der anderen das Thermometer, das Sie vorher mit Vaseline eingefettet haben, einführen. Die Messdauer sollte 3 Minuten betragen.
  • Schonender und genauso effektiv ist die Infrarotmessung, die im Ohr durchgeführt werden kann. Arbeiten Sie ausschließlich mit einem qualitativ hochwertigen Gerät und entfernen Sie vor der Durchführung unbedingt Ohrschmalz!
  • Alternativ kann die orale Methode angewendet werden, um Fieber zu messen. Jedoch sollten Sie bedenken, dass Kinder das Thermometer häufig zerbeißen. Das Kind sollte die Spitze des Thermometers stets unter der Zunge halten, wobei die Lippen fest geschlossen bleiben müssen. Vermeiden Sie unbedingt ein Halten des Thermometers mit den Zähnen!  Die Messdauer sollte hier  5 Minuten betragen.
  • Ab dem Schulkindalter kann eine Messung auch unter den Achseln durchgeführt werden. Es werden jedoch ungenauere und niedrigere Werte ermittelt als bei der rektalen, oralen oder der Infrarotmessung. Der Unterschied kann zwischen 0, 5 und einem Grad Betragen. Um
  • Die Messung durchführen zu können, sollte das Kind auf dem Rücken liegen. Platzieren Sie das Thermometer in der Achselhöhle und legen Sie den Oberarm am Körper an. Die Messdauer sollte 10 Minuten betragen.

Hat mein Kind Fieber? – Einflussfaktoren auf die Körpertemperatur

  • Die Körpertemperatur eines Kindes ist grundsätzlich etwas höher als die eines Erwachsenen. Dies sollten Sie beim Fiebermessen immer wieder bedenken!
  • Berücksichtigen Sie auch die Außentemperatur und die Kleidung, die das Kind trägt. Beide Faktoren können die Körpertemperatur beeinflussen.
  • Außerdem ist die Körpertemperatur tagesabhängig. Morgens werden Sie grundsätzlich niedrigere Werte messen als abends.
  • Wenn das Kind sportlich aktiv war, erhöht sich die Temperatur ebenfalls.

Wenn Sie eine geeignete Methode gewählt – egal ob axial, oral oder rektal - und bestimmte Einflussfaktoren auf die Körpertemperatur berücksichtigt haben, werden Sie künftig sehr viel besser beurteilen können, ob Ihr Kind tatsächlich unter Fieber leidet.

Teilen: