Alle Kategorien
Suche

Feuerwanzen im Garten bekämpfen

Feuerwanzen halten sich mit Vorliebe in der Nähe von Linden und anderen Malvengewächsen auf. Und obwohl sie niemandem schaden, können sie doch durch ihre große Anzahl lästig werden. Sie können diese Insekten unter anderem mit Spülmittel bekämpfen, und so ihre Anzahl minimieren.

Spritzen Sie die Malvengewächse ab.
Spritzen Sie die Malvengewächse ab.

Was Sie benötigen:

  • Wasser
  • Spülmittel

Wenn Feuerwanzen in Massen auftreten, möchte man sie einfach nur noch los werden. Mit verschiedenen Mitteln können Sie diese kleinen Insekten bekämpfen.

So bekämpfen Sie Feuerwanzen

  • Die Feuerwanzen fressen bevorzugt Aas, Eier von anderen Insekten sowie die Samen von Malvengewächsen, zu denen auch Linden gehören. Wenn Sie den Stamm und Boden regelmäßig mit Wasser abspritzen, nehmen Sie den Feuerwanzen die Nahrung.
  • Haben Sie in der Nähe empfindliche Pflanzen, die nicht zu viel Wasser abbekommen dürfen, können Sie auch mit einer Wasser-Spülmittel-Mischung die Wanzen vertreiben. Füllen Sie dafür in eine Sprühflasche Wasser und biologisch abbaubares Spülmittel oder Seife und sprühen Sie dieses auf die Feuerwanzen. Dieses Mittel hilft auch gegen Blattläuse und schadet den Pflanzen nicht.
  • Über den Winter halten die Feuerwanzen Winterschlaf. Dafür setzen sie sich zu einer Art Klumpen zusammen. Im Frühjahr können Sie nach solchen Klumpen suchen, die sie vor allem unter altem Laub finden und sie dann mit einem Handfeger und Kehrblech aufkehren. Setzen Sie die Wanzen weiter von Ihrem Garten entfernt aus.
  • Sie können aber auch die Malvengewächse mitsamt ihren Wurzeln aus Ihrem Garten entfernen. Dann suchen die Feuerwanzen sich neue Fressplätze. Beachten Sie aber, dass im Frühjahr die Samen, die von den Wanzen für den Winterschlaf gesammelt wurden, wieder neu sprießen. Diese Pflänzchen sollten Sie noch vor der Blüte mit Wurzel entfernen.

Das sollten Sie nicht gegen diese Insekten unternehmen

  • Chemische Insektizide helfen nur selten gegen die Feuerwanzen. Außerdem schaden sie auch anderen nützlichen Insekten und eventuell auch den Pflanzen.
  • Viele Menschen zertreten auch Feuerwanzen, was aber nicht viel bewirkt, denn diese Wanzen vermehren sich stark. Außerdem sondert eine totgetretene Feuerwanze einen übel riechenden Duft aus.
Teilen: