Alle Kategorien
Suche

Feuermelder anbringen - so befestigen Sie ihn an der Zimmerdecke

Ein Zimmerbrand kann durch nicht richtig gelöschte Kerzen oder einen Defekt an einem Elektrogerät ausgelöst werden. Wenn dies nachts geschieht, werden die Bewohner im Schlaf von hochgiftigen Gasen überrascht. Das Tückische: Die Schlafenden werden nicht wach, sondern ersticken im Schlaf. Feuermelder lassen sich kinderleicht anbringen, kosten nur ein paar Euro und können Leben retten. Hier erfahren Sie, wie es geht:

Die Feuerwehr empfiehlt: Feuermelder anbringen,das kann Leben retten.
Die Feuerwehr empfiehlt: Feuermelder anbringen,das kann Leben retten.

Was Sie benötigen:

  • Feuermelder
  • Batterien
  • Schrauben
  • Dübel
  • Bohrmaschine
  • Schraubenzieher
  • Leiter

Feuermelder an der Decke anbringen

  • Der Feuermelder entfaltet seine Wirkung am besten, wenn er mittig unter der Zimmerdecke montiert wird. Jedes Zimmer sollte einen eigenen Feuermelder haben.
  • In der Küche kann der Feuermelder jedoch durch entstehende Kochschwaden Fehlalarm auslösen. Hier sollten Sie den Feuermelder mit einigem Abstand zum Herd anbringen.
  • Die meisten Feuermelder haben eine Schablone, in der die zu bohrenden Löcher vorgezeichnet sind. Halten Sie diese unter die Zimmerdecke und zeichnen Sie mit einem Bleistift die entsprechenden Stellen an, so dass diese an der Zimmerdecke sichtbar sind. Meistens genügen zwei Bohrlöcher. Ist keine Schablone beigelegt, können Sie auch das Unterteil des Feuermelders nehmen und dieses unter die Zimmerdecke halten.

Löcher für den Feuermelder bohren

  • Nun bohren Sie passend zum beigelegten Dübel an den markierten Stellen Löcher vor.
  • Handelt es sich um eine Betondecke, müssen Sie einen Betonbohrer verwenden. Bei einer Rigipsdecke eignet sich am besten ein Holzbohrer. Die Schrauben sind oft sehr klein, so dass ein kleiner Bohrer, Größe 3 oder 4, in der Regel ausreicht. Der Feuermelder wiegt nicht viel und hält auch mit kleinen Schrauben.

Feuermelder anschrauben - so geht's

  • Stecken Sie nun passende Dübel in die Löcher und halten Sie das Unterteil des Feuermelders unter die Zimmerdecke. Setzen Sie beide Schrauben nacheinander in die Dübellöcher und schrauben Sie diese mit einem passenden Schraubenzieher fest.
  • Der Feuermelder hat zwei seitlich abstehende Kanten. Schieben Sie diese so auf das Unterteil und drehen Sie es fest, dass es nicht mehr herunterfallen kann.

Der Feuermelder-Funktionstest

  • Sie haben hoffentlich nicht vergessen, die (meistens mitgelieferte) Batterie vorher einzusetzen. Bevor Sie beruhigt den Feuermelder sich selbst überlassen können, drücken Sie den kleinen Knopf, der sich in der Regel auf der Abdeckung befindet.
  • Ertönt ein durchdringender Alarmton, haben Sie alles richtig gemacht und der Feuermelder ist einsatzbereit. Wenn nicht, prüfen Sie, ob Sie die Batterie richtig eingesetzt haben.
Teilen: