Alle Kategorien
Suche

Feuerbrand an Obstbäumen - was tun?

Feuerbrand an Obstbäumen wird durch ein Bakterium verbreitet. Dabei ist diese Pflanzenkrankheit für den Menschen völlig unbedenklich. Sie verbreitet sich allerdings sehr rasch und großflächig und stellt damit eine große Gefahr für den Bestand dar.

Kontrollieren Sie Ihre Obstbäume.
Kontrollieren Sie Ihre Obstbäume.

Was Sie benötigen:

  • Astschere

So erkennen Sie Feuerbrand

Feuerbrand an Obstbäumen ist vor allem in der Blütezeit zu erkennen. Daher sollten Sie Ihre Pflanzen regelmäßig kontrollieren. Die folgenden phänotypischen Merkmale müssen dabei klar erkannt werden.

  • Schauen Sie nach dem Abblühen an Ihre Pflanze. Bei befallenen Exemplaren bleiben diese Blütenbüschel am Baum hängen.
  • Des Weiteren sollten Sie Ihren Blick auf verwelkte Pflanzenteile richten. Diese können sich braun bis schwarz färben.Dabei sollte Ihr Blick insbesondere einer Schwärzung der Adern des Blattes gelten.
  • Zusätzlich erkennen Sie den Befall durch eine u-förmige Verkrümmung an den Trieben.
  • Ein schlechtes Zeichen erwartet Sie bei eingetrockneten oder abgestorbenen Trieben. Kontrollieren Sie Ihre Pflanzen deshalb, in regelmäßigen Abständen, auf Anzeichen des Feuerbrandes.

Vermindern Sie den Bakteriumsbefall an Obstbäumen

Feuerbrand an Obstbäumen ist definitiv nicht vollständig zu verhindern. Die Bakterien treten unter besonderen Bedingungen vermehrt auf. Der Befall kann somit auch eine Saison ohne Ausbruch in der Pflanze verharren.

  • Bei Kenntnisnahme des Befalls müssen Sie unbedingt die Pflanzenschutzdienststelle informieren. Feuerbrand gilt als höchst infektiös und muss daher gemeldet werden.
  • Schon in der Blütezeit können Sie dafür ausgewiesene Hefeprodukte an den Blüten anbringen. Sie verhindern somit die Vermehrung.
  • Verwenden Sie möglichst keine Antibiotika. Diese können unter Umständen resistente Bakterien hervorbringen und Ihnen mehr schaden als nützen.
  • Schneiden Sie mit Feuerbrand befallene Äste großzügig ab.
  • Werfen Sie diesen Beschnitt nicht auf den Kompost. Verbrennen Sie diese sofort oder geben Sie die abgeschnittenen Hölzer in Fachdeponien ab.
  • Roden Sie bei zu starkem Befall sicherheitshalber die ganze Pflanze. Sie umgehen damit die Ansteckungsgefahr noch gesunder Pflanzen.
  • Die verwendeten Werkzeuge desinfizieren Sie am Ende mit Alkohol.

Den Feuerbrand an Ihren Obstbäumen gilt es von Beginn entgegenzuwirken. Holen Sie sich Informationen über widerstandsfähige Pflanzen ein und bauen Sie diese an.

Teilen: