Alle ThemenSuche
powered by

Feuchte Kellerwand - was tun?

Für Hausbesitzer ist es ein Schrecken, wenn Sie eine feuchte Kellerwand entdecken. Sofort stellt sich die Frage, was zu tun ist und wie teuer das wieder werden wird. Manchmal kann man sich selber helfen, aber manchmal wird ein Auftrag an den Fachmann notwendig sein. Das allererste, was Sie tun müssen, ist, nachzuforschen, woher die feuchte Kellerwand kommt.

Weiterlesen

Feuchte Wände machen Arbeit.
Feuchte Wände machen Arbeit.

Was Sie benötigen:

  • Fachmann

Eine feuchte Kellerwand kann Schimmel verursachen

Um eine feuchte Kellerwand und damit auch Schimmelbildung in den Griff zu bekommen, müssen Sie zunächst erforschen, woher die Feuchtigkeit kommt. Wenn Sie in der Bestimmung sich unsicher sind, nehmen Sie sich einen Fachmann hinzu, denn eine Trocknung macht nur Sinn, wenn die Ursachen behoben werden können.

  • Wasser, das von außen in das Mauerwerk dringt, könnte eventuell aufgrund undichter Regenwasser- oder Abwasserleitungen stehendes Wasser am Haus verursacht haben. In diesem Fall ist die Ursache einfach zu beheben und die Wand kann getrocknet werden.
  • Oft glauben Hausbesitzer, dass das Wasser im Mauerwerk aufsteigt. Das ist in der Regel weniger der Fall, denn gemäß der geltenden Bauvorschriften wird durch eine Bitumenschicht eine langfristige und stabile Dichtungsebene geschaffen.
  • Bei Häusern, die noch vor 1940/1930 gebaut wurden, sieht es etwas anders aus. In diesen Baujahren wurden keine horizontalen Abdichtungen in die Mauern gesetzt. Die einfachste Lösung zur Trocknung wäre in diesem Fall ein Injektionsverfahren, bei dem unter Hilfe von Bohrlöchern eine chemische Substanz ins Mauerwerk gefüllt wird, um die Kapillare zu schließen. Dadurch wird das Aufsteigen der Feuchtigkeit verhindert. Allerdings wird das nur für die nächsten 10 Jahre ausreichen.
  • Nicht zu unterschätzen ist die Feuchtigkeit, die im Sommer durch weit geöffnete Fenster in die Kellerwand zieht. Die Luftfeuchtigkeit in deutschen Regionen ist relativ hoch. Die warme Luft zieht in die Kellerräume ein und kühlt sich an den kalten Wänden ab und es kommt zur Kondensation. Der gesamte Prozess ist wesentlich komplexer, als hier ausgeführt, jedoch kann er durchaus eine feuchte Kellerwand bewirken.
  • Kontrollieren Sie auch, ob Ihre feuchte Kellerwand nutzungsbedingt durch eine Waschküche entstanden sein könnte. Schon Wäschetrockengeräte, die nicht ordnungsgemäß angeschlossen oder Waschmaschinen, die defekt sind, können eine feuchte Kellerwand verursachen.
  • Ernsthafte Probleme entstehen durch angestiegenes Grundwasser sowie durch neu geleitetes Schichtwasser auf einer wasserundurchlässigen Tonschicht. Letzteres kann durch Baumaßnahmen in der Umgebung passieren. In diesen beiden Fällen benötigen Sie eine Fachfirma, denn voraussichtlich muss Wasser abgepumpt und eine Drainage gelegt werden. Es würde in den beiden Fällen ein hoher Kostenfaktor auf Sie zukommen, den Sie mit der Firma gut überlegen müssen.
  • Eine feuchte Kellerwand kann natürlich auch durch Fremdeinwirkungen verursacht worden sein, weil z. B. die Bebauung des Nachbargrundstücks oder ein Straßenbau zu Setzrissen geführt hat. Nicht selten werden dadurch Dichtungen beschädigt oder sogar Gegengefälle zum Haus gefördert.

Das A und O ist also, zunächst zu ergründen, woher die feuchte Kellerwand kommt. Mit dem Wissen können Sie dann entscheiden, in welchem Fall Sie sich selber helfen können und in welchem Fall Sie einen Bauwerksabdichter benötigen, um die feuchte Kellerwand zu beheben. Je nach Gegebenheit wird Ihnen der Fachmann eine der drei möglichen Reparaturmaßnahmen anbieten: Das elektrophysikalische Verfahren, zur Beeinflussung es Wassertransportes, das Injektionsverfahren, zur Verdichtung der Poren oder das mechanische Verfahren, durch das nachträglich eine Sperrschicht in die Wand eingebaut wird. Lassen Sie sich durch einen guten Bauwerksabdichter beraten.

Teilen:

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Lichtschalter abmontieren - so gelingt's
Gerd Weichhaus
Heimwerken

Lichtschalter abmontieren - so gelingt's

Wenn ein Lichtschalter nicht mehr benötigt wird oder ausgewechselt werden soll, dann können Sie diesen abmontieren und entweder durch einen Neuen ersetzen oder die …

Klick-Laminat verlegen - so geht´s
Günther Burbach
Heimwerken

Klick-Laminat verlegen - so geht's

Wenn Sie Ihrem Fußboden ein neues Aussehen verpassen möchten, haben Sie mit Klick-Laminat eine gute Wahl getroffen. Schnell verlegt, in sehr vielen Farben und Größen …

Wand streichen mit Streifen - so klappt´s
Mona Sudter
Heimwerken

Wand streichen mit Streifen - so klappt's

Weiße Wände in der Wohnung wirken oft ein wenig steril – Farbe muss her! Wer sich nicht auf eine einheitliche Wandfarbe beschränken möchte, hat mit dem Streichen von …

Decoupage - Anleitung zum Dekorieren
Theresa Schuster
Freizeit

Decoupage - Anleitung zum Dekorieren

Mit der Decoupage-Technik können Sie beliebige Holz- oder Kartongegenstände hübsch verzieren. Mit einer einfachen Anleitung ist diese Technik auch leicht auszuführen.

Ähnliche Artikel

Bei Salper im Mauerwerk sollten Sie schnell reagieren
Jürgen Hemminger
Heimwerken

Salpeter im Mauerwerk - was tun?

Es gibt spezielle Bereiche im Haus die besonders anfällig sind, wenn es um Feuchtigkeit geht. Dazu gehört natürlich besonders der Keller. Hier kann das Mauerwerk durch …

Messen Sie die Feuchtigkeit richtig.
Roswitha Gladel
Haushalt

Feuchtigkeitsmessgerät für Wände richtig nutzen

Feuchte Wände sind ein Problem, aus diesem Grund machen Feuchtigkeitsmessgeräte für Wände einen Sinn, weil Sie so schon frühzeitig Nässe erkennen können. Aber Sie müssen diese …

Zu viel Feuchtigkeit wirkt schädlich.
Eike Tobe
Heimwerken

Feuchtigkeit in Wänden messen - so funktioniert's

Wenn sich in Wänden Feuchtigkeiten abgelagert haben, ist bereits häufig schon ein großer Schaden entstanden. Frühzeitiges Messen, kann Gewissheit darüber bringen, ob ein …

Alte Gemäuer können Feuchtigkeit ziehen.
Manuela Träger
Heimwerken

Feuchte Wände trocknen - so gelingt's

Ein Haus kann Wasser ziehen und die Folge davon sind feuchte Wände im gesamten Haus. Um solche feuchten Wände wieder trocknen zu können, muss einiges beachten werden.

Feuchtigkeit im Keller muss nicht sein.
Lilo Schmidt
Haushalt

Feuchtigkeit im Keller loswerden - so geht's

Der Keller ist oft das Problem des ganzen Hauses, weil er feucht ist und somit zu Schimmelbildung neigt, was problematisch sein kann, wenn man dort wertvolle Sachen lagern …

Beseitigen Sie die Ursache feuchten Mauerwerks.
Roswitha Gladel
Heimwerken

Mauerwerkstrockenlegung - so gelingt sie

Feuchtes Mauerwerk ist ein Problem für jedes Haus und eine schnelle Mauerwerkstrockenlegung ist nötig, damit es nicht zu weiteren Schäden am Mauerwerk kommt.

Mauerfeuchte lässt sich schwer beseitigen.
Janet Hartung
Heimwerken

Mauerentfeuchtung - so geht's

Feuchtigkeit im Mauerwerk ist nicht nur gesundheitsschädigend, sondern bedroht zudem auch den Wert Ihrer Immobilie. Durch eine Mauerentfeuchtung wirken Sie diesen Problemen gezielt entgegen.

Feuchtigkeit setzt Wäden gehörig zu.
Diana Syring
Wohnen

Feuchte Wände - was tun?

Sie haben in Ihrer Wohnung feuchte Wände entdeckt? Nicht so schlimm, werden Sie vielleicht im ersten Moment denken. Aber feuchte Wände beherbergen Schimmel und Pilze, die Sie …

So können Wände trocknen nach Wasserschaden.
Esther Kaufmann
Heimwerken

Wände trocknen nach Wasserschaden - so gelingt's

Wenn man Wände trocknen will nach einem Wasserschaden, muss man Vieles beachten. Wichtig ist es, schnell zu handeln und die richtige Sanierungsmethode zu wählen.

Schon gesehen?

Schranktüren justieren - so gelingt´s
Sascha Pöschl
Heimwerken

Schranktüren justieren - so gelingt's

Ihre Schranktüren hängen schief und lassen sich nicht ordentlich schließen? Den Ärger mit falsch justierten Schranktüren können Sie sofort beseitigen, Sie müssen nur mit …

Das könnte sie auch interessieren

Schnell wachsender Bambus schützt Sie im Garten vor neugierigen Blicken.
Christine Spranger
Heimwerken

Sichtschutz selber bauen

Auf Ihrer Terrasse oder Ihrem Garten-Freisitz wollen Sie ungestört sein? Neugierige Blicke von Nachbarn oder Passanten können Sie mit einem Sichtschutz vermeiden. Diesen bauen …

Katzen nutzen den Baum auch zum klettern.
Roswitha Gladel
Heimwerken

Katzenkratzbaum selber bauen

Ein Katzenkratzbaum muss stabil sein, da die Tiere ihn wie einen echten Baum in der Natur nutzen. Solche Bäume sind recht teuer, es ist daher sinnvoll den Baum selber zu bauen.

So schließen Sie eine Lampe richtig an
Martina Apfelbeck
Heimwerken

So schließen Sie eine Lampe richtig an

Im Geschäft ein bisschen gestöbert, in der Lampenabteilung gelandet, wunderschöne neue Lampe gesehen, nicht lange überlegt und gleich gekauft – aber zu Hause dann das große …

Mit etwas Geschick ist schnell eine Hundehütte gebaut.
Christine Weisbach
Freizeit

Hundehütte - Bauanleitung

Nicht alle Hunde leben ständig im Haus oder der Wohnung. Zum Schutz vor Regen und Schnee, Kälte und Hitze ist dann aber eine passende Behausung, eine Hundehütte, notwendig. …

Deckenlampe anbringen - darauf sollten Sie achten
Dagmar Hering
Heimwerken

Deckenlampe anbringen - darauf sollten Sie achten

Eine Deckenlampe ist eine angenehme Lichtquelle und kann die Atmosphäre eines Raums entscheidend beeinflussen. Für eine sichere und sachgerechte Installation sollten Sie einige …