Alle Kategorien
Suche

Fettkiller aus dem Gewürzregal - Zimt und Chilli

Fettkiller aus dem Gewürzregal - Zimt und Chilli2:27
Video von Heike Kadereit2:27

Abnehmen durch den richtigen Gewürzkick? Zimt und Chili gehen den Fettzellen an den Kragen - die Gewürze regen nicht nur die Sinne an, sondern auch den Stoffwechsel.

Gewürze und Kräuter im Essen sorgen zum einen dafür, das man weniger Salz verbraucht und zum anderen hat man durch ausgelastete Geschmacksknospen weniger Hunger auf zum Beispiel Süßigkeiten. Und beides ist ja für das Abnehmen extrem hilfreich. Einige Gewürze haben aber noch besondere Eigenschaften, die zusätzlich die Fettverbrennung ankurbeln, wie zum Beispiel Zimt und Chili. 

Zimt lockt die Fettzellen aus der Reserve

Zimt wurde hierzulande lange Jahre nur in der Weihnachtsküche genutzt, hat aber mittlerweile nicht nur bei Sterneköchen den Weg in fast alle Speisearten gefunden. Geschmacklich funktioniert es sowohl exotisch, zum Beispiel in einer Kokossuppe genauso wie als raffinierte Zutat bei Bohneneintöpfen. Zimt kurbelt als wärmendes Gewürz den Stoffwechsel an, was sehr hilfreich sein kann, wenn man Gewicht verlieren möchte. Außerdem senkt Zimt nachweislich den Insulinspiegel und erst wenn der niedrig ist geben die Fettzellen Ihre Fettreserven auch heraus. Diese beiden Eigenschaften, also die wärmende und die den Blutzuckerspiegel regulierende Wirkung, machen Zimt zu einem kraftvollem Helfer für Menschen die ihr Gewicht reduzieren möchten. 

Chili kurbelt den Energieverbrauch an

Chili ist in Ländern wie Indien und Mexiko wichtiger als Salz. Nicht nur als Gewürz, sondern auch als Heilpflanze wird Chili verwendet. Es soll bei Hautkrankheiten genauso helfen wie bei Entzündungskrankheiten oder Bluthochdruck. Auf jeden Fall aber ist Chili ein optimales Gewürz für alle die Abnehmen möchten. Das im Chili enthaltene Capsaicin, welches für die Schärfe verantwortlich ist, hilft nämlich nachweislich den Hunger zu unterdrücken und den Energieverbrauch anzukurbeln, was natürlich Kalorien verbrennen lässt.. Nach dem Genuss von Chili hat man auch weniger Verlangen nach salzigen, fettigen oder süßen Nahrungsmitteln. 

Sie sehen also, es müssen nicht immer teuere Tabletten, Nahrungsergänzungsmittel oder einseitige Diäten sein. Werden Sie einfach mal etwas experimentierfreudiger in der Küche und probieren Sie sich mal selbst durch die Fettkiller aus den Gewürzregalen. Zusammen mit einer ausgewogenen Ernährung und ein bisschen Bewegung werden Sei sicherlich schon bald die ersten Pfunde verlieren.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos