Alle Kategorien
Suche

Fett von Steinen entfernen - so kann es klappen

Fett von Steinen entfernen - so kann es klappen2:26
Video von Günther Burbach2:26

Fett zieht oft schnell in Steinplatten ein und hinterlässt hässliche Spuren. Mit diesen Ratschlägen können Sie die Fettflecken von Ihren Steinen entfernen.

Was Sie benötigen:

  • Spülmschinentabs
  • Wasserkocher
  • hitzebeständiges Gefäß
  • Hand- und Nagelbürste
  • Löffel
  • Waschpulver
  • Öl- und Fettlöser

Spülmaschinentaps gegen das Fett auf den Steinen

Mit handelsüblichen Spülmaschinentabs können Sie Fett von den Steinflächen in Ihrer Wohnung entfernen.

  1. Im Wasserkocher bringen Sie hierfür etwa 300 bis 400 Milliliter Wasser zum Sprudeln.
  2. Füllen Sie dieses anschließend in ein hitzebeständiges Gefäß und geben Sie zwei bis drei Spülmaschinentabs hinzu.
  3. Mit einem Löffel rühren Sie das Wasser um, sodass sich die Tabs besser auflösen können.
  4. Mit einer Hand- und Nagelbürste tragen Sie dann das Gemisch direkt auf den Fettfleck auf und arbeiten es ordentlich in die Oberfläche ein.
  5. Gießen Sie abschließend kochend heißes Wasser über die Stelle, um diese abzuspülen. Nicht nur die Masse aus Wasser und Spülmaschinentabs, sondern auch den Fettfleck können Sie so von Ihren Steinen entfernen.
  6. Sollten sich noch immer Reste des Fettes auf den Steinen befinden, können Sie die Prozedur beliebig oft wiederholen.

Weitere Methoden, um den Fleck zu entfernen

  • Statt Spülmaschinentabs können Sie übrigens auch Waschpulver verwenden. Geben Sie hierfür drei bis vier gehäufte Esslöffel in das kochende Wasser und gehen Sie dann wie oben beschrieben vor.
  • Fettflecke auf Ihren Steinen lösen sich auch mit einem speziellen Öl- oder Fettentferner. Halten Sie sich im Gebrauch an die Anweisungen des Herstellers auf der Produktverpackung. Das spezielle Präparat erhalten Sie beispielsweise im Baumarkt oder in einer Drogerie.

Extratipp: Wenn Sie die Steine vorsorglich imprägnieren, können Sie sich viel Arbeit und Ärger sparen. Fettflecken ziehen dann nicht mehr ein und können daher auch einfach mit einem feuchten Tuch und gegebenenfalls etwas Spülmittel abgewischt werden. Gerade bei Naturstein in der Küche empfiehlt sich ein Imprägnieren besonders, da hier viel mit Öl und Fett hantiert wird.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos