Alle Kategorien
Suche

Festplatte zerstören - so geht's vor der Computerentsorgung

Festplatte zerstören - so geht's vor der Computerentsorgung1:04
Video von Benjamin Elting1:04

Wenn Sie Ihren alten Computer entsorgen, sollten Sie auch daran denken, den Zugriff auf Ihre persönlichen Daten zu verhindern. Auch eine ausgebaute Festplatte ist in aller Regel noch funktionsfähig, sodass der Ausbau allein nicht genügt. Sie sollten den alten Speicher mechanisch zerstören.

Warum Sie Ihre Festplatte vor der Entsorgung zerstören sollten

  • Denken Sie immer daran: Ihre persönlichen Daten auf der Festplatte sind nicht dadurch sicher, dass Sie die Festplatte einfach ausbauen. Die Daten bleiben auch ohne Stromzufuhr problemlos erhalten.
  • Es ist viel leichter, Ihre persönlichen Daten einfach über Ihre alte Festplatte auszulesen. Keine Virenscanner, keine schützende Firewall, Ihre Daten auf der Festplatte können mit wenig Aufwand problemlos von jedem "Finder" Ihrer Festplatte genutzt werden.
  • Ohne entsprechende Vorsorge bleibt alles erhalten, was Sie jemals gespeichert hatten. Dazu gehören auch sensible Daten, wie zum Beispiel im Browser gespeicherte Zugangsdaten und vor allem auch Passwörter. Sorgen Sie unbedingt vor, am besten, in dem Sie Ihre Festplatte zerstören.

So zerstören Sie die Festplatte mitsamt der Daten gründlich

  • Erst einmal: Durch das einfache Löschen Ihrer Daten, haben Sie diese nicht zerstört. Auch die Festplatte zu formatieren genügt nicht. Alternativ gibt es allerdings Programme, welche die Festplatte mehrfach überschreiben, was je nach Intensität genügen würde.
  • Mit der einfachen Zerstörung Ihrer Festplatte sind Sie aber nicht nur auf der sicheren Seite - es geht auch einfach viel schneller. Nach dem gründlichen Zerstören sind Ihre Daten für niemanden mehr nutzbar, egal welche Technik dieser auffahren mag.
  • Es gibt verschiedene Methoden, Ihre Festplatte schnell und gründlich zu zerstören. Besonders schnell und gründlich geht das mit einer Bohrmaschine. Bohren Sie mehrere Löcher in Ihre Festplatte, damit sind Ihre Daten dauerhaft sicher.
  • Wenn Sie etwas Spaß beim Zerstören haben möchten, können Sie das auch gern etwas mehr zelebrieren: Nehmen Sie nach dem Ausbauen einen Hammer zur Hand und staunen Sie, wie robust so eine Festplatte eigentlich wirklich ist. Damit dauert das Zerstören länger als mit der Bohrmaschine, macht aber auch entschieden mehr Spaß.
  • Egal wie Sie vorgehen: Zum Entsorgen sollten Sie Ihre Festplatte am Wertstoffhof abgeben, das kostet Sie nichts und Sie tun sogar etwas für die Umwelt. Hier wird Ihre Festplatte fachgerecht entsorgt und ein Großteil der verarbeiteten Stoffe wiederverwertet.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos