Alle Kategorien
Suche

Festplatte von Hitachi wird von Mac nicht erkannt - was tun?

Normalerweise sind externe Festplatten ab einer bestimmten Größe in NTFS formatiert. Dieses Format kann der Mac zwar lesen, aber nicht beschreiben. Dies stellt oftmals das Problem dar, warum der Mac eine Festplatte nicht erkennt. Deshalb ist es nötig, die Festplatte via Festplatten-Dienstprogramm neu zu formatieren und zu partitionieren. Auch eine Hitachi-Festplatte wird dann erkannt und ist optimal einsetzbar.

Festplatten als Speicher nutzen
Festplatten als Speicher nutzen

Was Sie benötigen:

  • USB-Kabel oder SATA-Kabel

Hitachi-Festplatte - läuft auch am Mac

  • Es gibt natürlich sehr viele Festplatten auf dem Markt. Heutzutage werden vor allem SATA-Festplatten angeboten. So nennt man die Point-to-Point-Verbindung zwischen Prozessor und Festplatte. Damit wird vor allem eine höhere Datentransferrate erreicht. Externe Festplatten werden jedoch meist via USB angeschlossen.
  • Normalerweise sind externe Festplatten mit NTFS formatiert und können eigentlich an jedem Computer angeschlossen werden. Unterschieden werden muss bei Festplatten generell zwischen externen Festplatten und internen Festplatten.
  • Interne Festplatten werden heutzutage meist über SATA 1 oder SATA 2 angeschlossen. Eventuelle Anschlussprobleme können sogenannte „Jumper“ beheben.
  • Hitachi bietet eine Vielzahl an Modellen und darüber hinaus einen Technik Support an.

"Nicht erkannt" heißt nicht "geht nicht"

  1. Beginnen Sie also gleich damit, die Platte einzusetzen bzw. via USB anzustöpseln.
  2. Wird die Hitachi-Festplatte nicht gleich erkannt oder fährt Ihr Mac nicht ordnungsgemäß hoch, dann booten Sie den Mac mit gedrückter „Alt“-Taste, damit das Bootlaufwerk erkannt wird (am besten von DVD aus booten).
  3. Dann benutzen Sie am besten das Festplattendienstprogramm (Programme/Dienstprogramme/Festplattendienstprogramm).
  4. Nun die neue Festplatte „mactauglich“ formatieren und das Partitionsschema angeben (z. B. mit mac os extended journaled formatieren und das GUID-Partitionsschema wählen).
  5. Jetzt können Sie Ihre neue Festplatte anklicken und anschließend die „cmd-Taste“ gemeinsam mit der „I“-Taste drücken. Es öffnet sich ein Informationsfenster über Ihre neue Festplatte.

Fazit: Eigentlich sind heutzutage fast alle Festplatten an jedem Computer "anschließbar". Wenn die Formatierung und Partitionierung stimmt, können Daten gelesen und gespeichert werden. Ansonsten kann es zu Problemen mit der Speicherung kommen. 

Teilen: