Alle Kategorien
Suche

Festplatte reinigen - komplett und kostenlos

Festplatte reinigen - komplett und kostenlos1:49
Video von Peter Oliver Greza1:49

Die Festplatte ist das Gehirn des Computers und eines der wichtigsten Bauteile. Hier werden alle Daten abgelegt. Je mehr auf einer Festplatte gespeichert ist, desto höher ihre Datendichte und desto niedriger ihre Leistung. Eine regelmäßige Defragmentierung und Reinigung hilft das IT-Gehirn auf längere Zeit zu erhalten.

Was Sie benötigen:

  • Deinstallationsprogramm oder System-Optimierungs-Programm
Festplatte aufräumen und defragmentieren
  1. In der Regel besteht eine Festplatte aus einer oder mehreren runden Magnetplatten. Stellen Sie sich eine CD oder Schallplatte mit einem beweglichen Arm vor an dem Lese- und Schreibköpfe befestigt sind. Diese fahren an die gewünschte Position der Magnetplatte und lesen oder schreiben dort die Daten. Dabei werden zusammenhängende Informationen nicht immer an derselben Stelle geschrieben, sondern zerstückelt in mehreren Fragmenten abgelegt. 
  2. Um ihre Festplatte wieder schneller zu machen, können Sie diese defragmentieren. Im Umfang von Microsoft Windows ist ein Defragmentierungs-Programm enthalten. Klicken Sie auf Start und wählen Sie aus dem Register über den Pfad Programme, Zubehör, Systemprogramme schließlich Defragmentierung aus.
  3. Nun können  Sie ihre Festplatte(n) überprüfen und gegebenenfalls defragmentieren, was zur Folge hat, dass einzelne Dateifragmente auf der Festplatte geordnet und hintereinander geschrieben werden. Dadurch verkürzt sich die Zugriffszeit des Lesekopfes auf die Daten.
  4. Bevor Sie die Festplatte defragmentieren, macht es Sinn diese von überflüssigen Daten zu befreien.  Auch hier bietet Microsoft Windows eine Möglichkeit, um nicht benötigte Programme zu entfernen. Gehen Sie dazu auf Start und klicken Sie auf Einstellungen, Systemsteuerung, Software.  Eine Liste mit allen installierten Programmen wird angezeigt, die sich auf ihrem System befinden. Sie können jetzt ganz einfach das zu entfernende Programm auswählen und auf ändern/entfernen klicken. Daraufhin öffnet sich das Deinstallationsprogramm. Folgen Sie nun den Anweisungen.
  5. Der Nachteil dieser Programme ist, dass leider einige Teile auf der Festplatte oder der Windows-Registrierungsdatei nicht vollständig gelöscht werden und somit wieder eine Verlangsamung der Festplatte die Folge ist.
  6. Dafür gibt es einige sehr gute, kostenlose Programme im Internet, z.B.  der Revo Uninstaller oder der Ccleaner. Beide sind in der neuesten Version über Google zu finden, übersichtlich und selbsterklärend in der Bedienung.

Komplett und kostenlos reinigen - Programme professionell entfernen

  1. Es folgt die Erklärung anhand des Revo Uninstaller. Laden Sie das Programm herunter, installieren Sie es auf Ihrer Festplatte und starten Sie es. Nun wird Ihre Festplatte nach bereits vorhandenen Programmen durchsucht. 
  2. Wählen Sie nun per Linksklick das zu entfernende Programm aus der erscheinenden Liste aus. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Eintrag Uninstall. Sie werden nochmals gefragt, ob Sie das Programm wirklich entfernen möchten. Bestätigen Sie mit ja, woraufhin Sie einen Uninstall Modus wählen können.  Standard ist hier moderat, was für die meisten Programme ausreicht. Wenn Sie auf Nummer sicher gehen wollen, wählen Sie erweitert aus.
  3. Nun wird der programmeigene Deinstaller ausgeführt. Drücken Sie anschließend den Button "Weiter". Das Programm durchsucht nun die Festplatte und Registrierung nach übrig geblieben Einträgen, die mit einem nochmaligen Klick auf "weiter" angezeigt werden. Sie werden bei jedem Programm Einträge finden, die noch nicht gelöscht wurden. Markieren Sie diese und löschen Sie sie.  Keine Angst, das Programm sucht nur Einträge aus, die auch zu dem zu entfernenden Programm gehören und kennzeichnet sie mit fetten Buchstaben.
  4. Markieren Sie die Einträge einzeln oder klicken Sie auf "alle markieren" und anschließend auf "löschen". Daraufhin werden Sie nochmals gefragt, ob Sie die Einträge wirklich löschen wollen.  Bestätigen Sie  mit ja. Drücken Sie auf weiter und gehen Sie im nächsten Menü genauso vor, sodass alle restlichen Dateien und Ordner, die das Programm auf der Festplatte zurückgelassen hat, gelöscht werden.
  5. Nun sind wirklich alle Daten des Programms  sowie Registrierungen von der Festplatte entfernt. Wenn Sie bei jedem Programm so vorgehen, bleibt Ihre Festplatte sauber und aufgeräumt.  Nachdem alle nicht benötigten Daten gelöscht wurden, empfiehlt es sich, wie oben beschrieben, die Festplatte zu defragmentieren.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos