Alle Kategorien
Suche

Festplatte neu machen - so gelingt die Formatierung

Eine Festplatte zu formatieren kann in vielen Fällen sinnvoll sein. So kann es passieren, dass Sie mit der Zeit zu viele Dateien auf diese geladen haben und einfach neu starten wollen. Auch möglich ist, dass Sie die Hardware gebraucht erworben haben und jetzt säubern wollen. Mit wenigen Schritten gelingt Ihnen dies unter Windows und auch auf dem Mac.

Festplatten neu im Einsatz
Festplatten neu im Einsatz

Unter Mac die Festplatte säubern

  1. Starten Sie Ihren Mac und schließen Sie die neue Festplatte hier an. Diese sollte, sobald erkannt, auf dem Schreibtisch eingeblendet werden.
  2. Öffnen Sie mit der Tastenkombination CMD+Umschalt+A den Programmordner und dort die Dienstprogramme. Hier sollten Sie das Festplattendienstprogramm entdecken. Per Doppelklick wird dieses gestartet.
  3. Wählen Sie in dem Programm in der Seitenleiste den passenden Datenträger aus und dann unter dem Reiter "Löschen" die Bestätigung zum Entfernen der Partition. Denken Sie zuvor daran ein passendes Format auszuwählen. Wollen Sie das Gerät nur auf dem Mac verwenden, so reicht der Wert "Mac OS Extended". FAT wäre bei einer gemeinsamen Nutzung mit Windows-Computern zu empfehlen.
  4. Je nach Datenmenge und Größe der Hardware wird der Vorgang einiges an Zeit in Anspruch nehmen. Wurde die Formatierung durchgeführt, haben Sie ein beinah neues Speichervolumen vorliegen.

Die Hardware unter Windows neu machen

  1. Besitzen Sie einen Windows-Computer, so schließen Sie auch hier die neue Festplatte an und warten Sie, bis diese im Arbeitsplatz eingeblendet wird.
  2. Klicken Sie diese dann per Rechtsklick an und wählen Sie in dem erscheinenden Untermenü den Eintrag "Formatieren". Dieser erlaubt Ihnen, wie am Namen erkennbar, das Löschen sämtlicher Informationen.
  3. In dem Fenster bestätigen Sie den Vorgang und können dann nach einiger Zeit sehen, dass sämtliche Elemente von dem Datenträger entfernt wurden - ideal, um auch schon neue Dateien auf diesen zu bringen.

Beachten Sie, dass trotz einer Formatierung die Platten nicht den Wert erreichen werden, der von den Herstellern angegeben ist. So kann ein Produkt mit 500 GB nur 499,50 GB mit sich bringen. Das ist kein Fehler, sondern natürlich und hängt mit der Formatierung der Hardware zusammen.

Teilen: