Alle Kategorien
Suche

Fertigbeton: die Preise und Kostenfaktoren beim Fertig-Zement - Wissenswertes

Die Preise für Fertigbeton sind meist höher, als wenn Sie den Zement selber mischen. Ausschlaggebend dafür, ob Sie die Fertig-Variante anwenden, ist meist die Menge, die Sie benötigen.

Der Transport beim Fertigbeton kostet Geld.
Der Transport beim Fertigbeton kostet Geld.

Vorüberlegungen beim Kauf von Fertigbeton

  • Wenn Sie Beton in einer größeren Menge benötigen, dann werden Sie sich in der Regel für den Fertigbeton entscheiden. Für die Bestimmung des Preises und der anderen Kostenfaktoren wie den Transport sollten Sie vorab einige Überlegungen anstellen.
  • Die benötigte Menge wird für Sie ausschlaggebend dafür sein, ob Sie den Beton selber mit vorhandenen Gerätschaften in einer angemessenen Zeit mischen können, oder ist die Fertigvariante mit den entsprechenden Lieferkosten die bessere Alternative.
  • Ausschlaggebend für Ihre Entscheidung wird auch die Bezugsquelle sein. Als normaler Heimwerker haben Sie kaum die Chance, einen günstigen Beton zu Großhandelspreisen zu erwerben. Sie werden ihn eher teurer im Baumarkt einkaufen müssen.
  • Wenn Sie nicht über die notwendige Gerätschaft und auch über die nötige Erfahrung für das Selbermischen von Zement verfügen, dann ist es für Sie wahrscheinlich günstiger, Fertigbeton zu bestellen.

Hinweise zur Gestaltung von Preisen - versteckte Kosten beachten

  • Auf alle Fälle sparen Sie sich einiges an Eigenleistung und Zeit, wenn Sie Fertigbeton kaufen. Beherzigen Sie dabei einige Tipps. Berücksichtigen Sie, dass der Transportbetonpreis der unterschiedlichen Hersteller nicht immer gleich ist, sondern stark schwankt. Deshalb sollten Sie auf alle Fälle einen Preisvergleich durchführen.
  • Die Hersteller berechnen in der Regel auch den Anfahrtsweg. Bei kleineren Mengen und bei einer sehr großen Distanz zum Lieferanten kann dies hoch zu Buche schlagen. 
  • Berechnet werden können auch Zuschläge für individuelle Sondereigenschaften wie selbstverdichtend, mit Luftporen oder mit Verzögerer und Fließmittel sowie Frostschutz. Zusätzliche Kosten entstehen auch bei einer Zugabe von Abbindebeschleunigern oder bei Pumpbeton.
  • Denken Sie bei Ihrer Preiskalkulation ebenso an Kosten, die auf den ersten Blick nicht gleich erkennbar sind. Manche Firmen berechnen nämlich sogenannte zeitabhängige Preisabschläge in Form von Winter- oder Überstundenzuschlag. Auch ein Mindermengenzuschlag kann den Preis empfindlich erhöhen.
  • Halten Sie sich bei der Lieferung auch an die mit dem Lieferanten vereinbarte Abladezeit und sorgen Sie für die Restbetonentsorgung. Sonst steigt der Preis. 
Teilen: