Alle Kategorien
Suche

Fertigbackmischung - so gelingt der Kuchen

Wenn es schnell und einfach gehen soll, greift man heutzutage gerne einmal zu einer Fertigbackmischung. Wie Ihnen ein Kuchen mit einer solchen Backmischung gelingt und wie Sie mit wenigen Handgriffen aus einer Fertigbackmischung ein tolles Kuchenrezept zaubern, erklärt diese Anleitung.

Fertigbackmischungen gelingen auch Backanfängern.
Fertigbackmischungen gelingen auch Backanfängern. © Peter Smola / Pixelio

Bevor Sie mit dem Backen der Fertigbackmischung beginnen, sorgen Sie dafür, dass Sie alle Zutaten, die Sie zusätzlich dazugeben müssen, auch im Haus haben. Messen Sie alles nach Anleitung ab, dann kann es losgehen.

Fertigbackmischung zubereiten - Tricks und Kniffe

  1. Auch wenn auf der Anleitung für die Fertigbackmischung steht, dass Sie einfach alle Zutaten sofort in die Schüssel geben und verrühren können, ist es doch ratsam, erst das Fett mit den Eiern gründlich zu verrühren.
  2. Wenn das Butter-Ei-Gemisch schön schaumig ist, geben Sie die angegebene Menge an Milch hinzu und rühren diese gut unter.
  3. Erst jetzt geben Sie die Backmischung hinzu und verrühren alles sehr gründlich. 
  4. Sollte Ihnen der Teig nun ein wenig zu klebrig vorkommen, was bei Fertigbackmischungen häufig der Fall ist, dann geben Sie einfach noch ein wenig Milch hinzu, bis der Teig die von Ihnen gewünschte Konsistenz hat.
  5. Jetzt müssen Sie nur noch eine passende Backform leicht fetten, mit Mehl oder Semmelbrösel ausstreuen und den Kuchenteig hineinfüllen.
  6. Backen Sie den Kuchen nach Anleitung fertig!

Fertigbackmischungen verfeinern - Ideen

Wenn Sie den Komfort einer Fertigbackmischung mit den Kniffen der erfolgreichen Backstube verbinden wollen, sind folgende Ideen und Tricks für Sie vielleicht interessant.

  • Trennen Sie die Eier und schlagen Sie das Eiweiß zu steifem Schnee. Bereiten Sie dann die Backmischung nach Anleitung zu und heben Sie den Eischnee zum Schluss vorsichtig unter. Das macht auch die Fertigbackmischung locker leicht.
  • Überziehen Sie den fertigen Kuchen mit einer dunklen Schokoladenglasur. Besorgen Sie diese separat, sollte in der Backmischung kein Guss vorhanden sein.
  • Mischen Sie der Backmischung weitere Zutaten, wie z. B. Schokoflocken, Kirschen o. Ä. bei. So lässt sich eine langweilige Fertigbackmischung immer wieder neu verfeinern und variieren.
  • Die Menge in einer Fertigbackmischung reicht meist für einen kleinen Kastenkuchen. Wenn Sie einen tollen Gugelhupf oder Ähnliches backen möchten, verwenden Sie einfach die doppelte Menge. 

Fertigbackmischungen gibt es inzwischen in vielen leckeren Varianten und erleichtern besonders Backanfängern das Kuchenbacken ungemein. Mit den hier genannten Tricks schmeckt auch eine Fertigbackmischung fast so gut wie selbst gemacht. Guten Appetit!

Teilen: