Alle Kategorien
Suche

Fertig-Pizzateig - so gelingt eine leckere Pizza damit

Mit Fertig-Pizzateig sparen Sie sich die mühseligste Arbeit beim Pizzabacken und können Ihren Belag trotzdem selbst auswählen.

Wie wäre es mit fruchtiger Pizza?
Wie wäre es mit fruchtiger Pizza?

Was Sie benötigen:

  • 1 Rolle Fertig-Pizzateig mit Tomatensoße
  • 1 Stück Gorgonzola
  • 1 Tüte Walnüsse
  • 1 Dose Pfirsiche oder Ananas
  • Olivenöl
  • optional einige Peperonischoten
  • Gewürze
  • Streukäse
  • 1 Nudelholz

Wenn Sie Fertig-Pizzateig in der Rolle kaufen, ist meistens schon die Tomatensoße dabei. Andernfalls verwenden Sie passierte Tomaten, die Sie gut würzen.

Backen mit Fertig-Pizzateig

  1. Der Fertig-Pizzateig ist so in der Rolle verpackt, dass Sie diese nur nach Anweisung öffnen müssen, um den Teig zu entrollen. Wenn Sie gerne dicken Pizzaböden mögen, bearbeiten Sie ihn nicht weiter. Wer dünne Böden mag, rollt noch ein wenig mit dem Nudelholz nach. 
  2. Legen Sie ein Backblech mit Backpapier aus und geben Sie den ausgerollten Fertig-Pizzateig darauf.
  3. Bestreichen Sie den Boden mit der Tomatensoße oder den passierten Tomaten. Dann verteilen Sie die Walnüsse und das in Scheiben geschnittene Obst darüber. Wenn Sie es scharf mögen, kommen noch ein paar Peperonischoten dazu.
  4. Schneiden Sie den Gorgonzola in Scheiben und verteilen Sie ihn ebenfalls über die Pizza. Dann geben Sie einen Schuss Olivenöl darüber, würzen Ihre Pizza und bestreuen sie mit Streukäse.
  5. Entweder verwenden Sie die klassischen Pizzagewürze, oder Sie experimentieren mit indischen Gewürzen, die sehr gut mit dem fruchtigen Pizzabelag harmonieren. Eine Prise Garam Masala etwa verleiht der Pizza einen ganz eigenen, sehr exotischen Geschmack. Achten Sie beim Würzen nur darauf, den Gorgonzola nicht zu erschlagen.
  6. Schieben Sie die Pizza in den Ofen und backen Sie sie bei 180 Grad, bis der Käse verläuft und der Teig goldbraun wird. Wer auf das Vorheizen verzichtet, spart Energie. Wenn Sie kein Olivenöl verwenden, können Sie die Pizza bei 200 Grad backen, aber Olivenöl sollte nicht höher als 180 Grad erhitzt werden.
  7. Nehmen Sie die Pizza aus dem Ofen, schneiden Sie sie mit dem Messer oder einem Pizzaroller und servieren Sie sie heiß. Zu fruchtiger Pizza passen Traubensaft und Weißwein sehr gut.
Teilen: