Alle Kategorien
Suche

Fernseher brummt - was tun?

Nichts ist ärgerlicher: Der abendliche Filmabend wird durch einen Defekt des Fernsehers gestört. Wenn der Fernsehapparat brummt, muss er nicht kaputt sein. Meist liegt es an kleineren Problemen, die Sie selbst schnell beheben können.

Brummt der Fernseher, sollten Sie die Kabel überprüfen.
Brummt der Fernseher, sollten Sie die Kabel überprüfen.

Was Sie benötigen:

  • Mantelstromfilter

Wie es dazu kommt, dass der Fernseher brummt

  • Bei einem Fernseher kann es leicht dazu kommen, dass er brummt. Dies stört beim normalen Fernsehen, und wenn Sie dann noch das Surround-System anschließen, wird es unerträglich störend. Diesen Fehler nennt man Brummschleife.
  • Es kommt öfter zu diesem Defekt, wenn Sie Kabelfernsehen haben. Wer hingegen einen Sat-Receiver nutzt, hat diese Probleme seltener.
  • Es kann zu einer Brummschleife kommen, wenn der Potenzialausgleich nicht mehr funktioniert. Üblicherweise sind am Fernsehapparat viele weitere Geräte, wie das Antennenkabel und ein Receiver, angeschlossen. Diese Geräte lassen einen Unterschied in der Stromversorgung entstehen. Dieser Unterschied verhindert den Potenzialausgleich. Der niederfrequente Strom verursacht demzufolge in den Boxen eine Brummschleife.   

Fehlerbehebung - so verbessern Sie den Ton beim Fernseher

  1. Wenn Ihr Fernseher brummt, sollten Sie die Kabel überprüfen. Das Brummen wird durch zu große Übergangswiderstände verursacht. Das kann durch Kabel von niedriger Qualität, gebrochene Kabel oder schlecht geschirmte Kabel entstehen.
  2. Schauen Sie sich die Cinch-, HDMI- und SCART-Kabel genau an. Sie müssen fest in den Anschlüssen sitzen. Die Isolierung darf nicht geknickt oder beschädigt sein. Stellen Sie Schäden an der Isolierung fest, ersetzen Sie die Kabel sofort durch neue Kabel. Ein defektes Kabel kann den Strom nicht mehr gut transportieren.
  3. Alle Komponenten, die an Ihr Fernsehgerät angeschlossen sind, sollten über mehrere Steckdosen an den Strom angeschlossen werden. Haben Sie alle Komponenten in einer Mehrfachsteckdose mit mehr als drei Eingängen, kann dies eine Überlastung verursachen, die das Brummen begünstigt.
  4. Sie können einen Mantelstromfilter verwenden. Haben die ersten drei Schritte das Problem nicht behoben, können Sie damit die Brummschleife aufheben. Ein Mantelstromfilter verhindert, dass die Störfrequenzen übertragen werden. Sie können zwischen einem im Kabel integrierten Mantelstromfilter und einem externen wählen. Wer digital fernsieht, sollte sich für einen externen Mantelstromfilter entscheiden, damit Ton und Bild weiterhin gut übertragen werden können. Die Kosten liegen beim Fachhändler bei etwa fünf Euro.
Teilen: