Alle Kategorien
Suche

Fernrohr bauen - eine Anleitung

Überlegen Sie sich ein Fernrohr anzuschaffen oder wie Sie selbst ein Fernrohr bauen können? Diese Anleitung zeigt Ihnen, wie Sie ein Fernrohr selbst bauen können, das ohne Zweifel mit gekaufter Qualität mithalten kann.

Sie können ein Fernrohr auch selber bauen.
Sie können ein Fernrohr auch selber bauen.

Was Sie benötigen:

  • 1 achromatische verkittete Linse (Brennweite 600 mm, Durchmesser 72 mm)
  • 2 Okulare (Brennweite 25 mm, Durchmesser 10 mm)
  • 1 Zenitspiegel 1,25 Zoll
  • 1 Kunststoffabflussrohr (Außendurchmesser 75,5 mm, Innendurchmesser 71 mm, Länge min. 1000 mm)
  • 1 Kunststoffabflussrohr (Außendurchmesser 32 mm, Innendurchmesser 28 mm, Länge min. 100 mm)
  • 1 PE Isolierschlauch 28/20
  • 1 Rolle selbstklebendes Velours (schwarz)
  • Tixo
  • Textilklebeband

So bauen Sie ein Fernrohr selbst

  1. Sägen Sie für Ihre selbstgebautes Fernrohr das 1 Meter lange Abflussrohr vom Ende der Ausweitung mit einer Säge 56 Zentimeter ab. Achten Sie darauf das Sie gerade sägen, wenn Sie ein Fernrohr bauen. Anschließend können Sie die Schnittfläche mit deiner Feile bearbeiten und Überreste entfernen.

  2. Entfernen Sie auf der anderen, becherförmigen Seite des Abflussrohrs die Gummidichtung.

  3. Bekleben Sie nun das Rohr von innen mit dem selbstklebenden Velours. Dieser Arbeitsschritt ist etwas knifflig. Am besten Sie arbeiten sich Stück für Stück vor. Beginnen Sie an der Stelle, wo die becherförmige Seite des Rohrs sich verjüngt, bis etwa 11 Zentimeter vor dem Ende der gegenüberliegenden Seite des Rohrs.

  4. Achten Sie darauf, dass Sie das Velours lückenlos aufbringen. Zum Andrücken des Velours können Sie z.B. eine Holzlatte  verwenden.

  5. Sägen Sie nun von dem dünneren Abflussrohr etwa ein 10 Zentimeter langes Stück ab.

  6. Schritt 5 wiederholen Sie jetzt mit dem PE-Isolierschlauch.

  7. Auch das dünnere Rohr wird nun von innen mit Velours ausgekleidet.

  8. Kleben Sie nun mit dem Textilklebeband das Zenitprisma durch kräftiges Umwickeln am dünnen Rohr fest. Achten Sie darauf, dass das Prisma zentriert und fest sitzt. Diesen Arbeitsschritt können Sie am besten mit einer zweiten Person zur Hilfe ausführen, um das Fernrohr zu bauen.

  9. Schieben Sie anschließend das Rohr mit dem Zenitprisma durch das Loch des PE-Isolierschlauchs.

  10. Jetzt wird der Isolierschlauch vollständig an der abgesägten Seite in das dicke Rohr geschoben. Es entsteht dadurch ein Okularauszug, der fest sitzen und nur mit etwas Kraft zu bewegen sein sollte.

  11. Sägen Sie jetzt vom Rest des dickerem Rohrs ein 45 mm langes Stück ab und kleiden Sie es ebenfalls von innen mit Velours aus, allerdings sollten Sie das Rohr nicht über das hintere Ende hinaus bekleben.

  12. Legen Sie anschließend die Linse möglichst zentriert mit der dickeren Seite nach oben auf das Ende des Rohrs und kleben Sie die Linse mit Tixostreifen am Rohr fest. Achten Sie beim Fixieren der Linse darauf, dass Sie zentriert bleibt.

  13. Führen Sie den Stutzen mit der Linse nach innen in das große Rohr mit der becherförmigen Öffnung. Die Linse sollte so weit in das Rohr eingeschoben werden, bis Sie fest im Rohr sitzt.

  14. Für die Feinjustierung setzen Sie das 25 mm Okular ein. Durch vorsichtiges Ziehen oder Schieben am Zenitspiegel wird das Bild scharf gestellt. Sobald das Bild zentriert ist, tauschen Sie das 25 mm Okular durch das 10 mm Okular aus und drehen zum Schärfen des Bildes gegebenenfalls vorsichtig an dem Stutzen mit der Linse des Fernrohres. Mit etwas Geduld und Übung haben Sie schnell den Dreh und das Gefühl zum Optimieren des Bildes heraus.

Fertig ist Ihr selbstgebautes Fernrohr!

Teilen: