Alle Kategorien
Suche

Ferienpraktikum - Bewerbung richtig verfassen

Sie wollen Erfahrungen sammeln? Dann bietet sich ein Ferienpraktikum an. Haben Sie bereits einen Berufswunsch? Dann versuchen Sie frühzeitig viel über den Beruf zu erfahren. Ein Ferienpraktikum kann Ihnen viel Informationen geben. Bewerben Sie sich: So verfassen Sie eine Bewerbung richtig.

Sammeln Sie früh Erfahrungen und machen Sie ein Ferienpraktikum.
Sammeln Sie früh Erfahrungen und machen Sie ein Ferienpraktikum.

Erfahrungen sammeln in einem Ferienpraktikum

  • Sammeln Sie früh Erfahrungen für Ihren favorisierten Beruf und bewerben Sie sich für ein kurzes Ferienpraktikum, um Einblicke in den Beruf zu bekommen. Gerade in den langen Sommerferien bietet sich ein Ferienpraktikum an.
  • Jährlich gibt es mittlerweile Zukunftstage für Mädchen und Jungen, in denen die Kinder in Unternehmen verschiedene Berufe (meistens die der Eltern) erkunden können. 
  • In der Schule beginnen Sie ab der 8.Klasse mit dem Wirtschaftsunterricht und ein Berater aus der Arbeitsagentur stellt sich ebenfalls vor. Bei Fragen können Sie sich jederzeit an ihn wenden. Auch bei Fragen nach einem Praktikum - ob bezahlt oder unbezahlt. 
  • Überlegen Sie sich, was Sie später machen wollen? Was interessiert Sie? In welchen Schulfächern sind Sie gut?
    Wenn Sie einen passenden und interessanten Beruf gefunden haben, gibt es mehrere Wege. Fragen Sie in Ihrer Familie nach oder bei Freunden. 
  • Rufen Sie bei lokalen Firmen (in Ihrem Ort) an und stellen Sie sich vor. Wenn es sich um ein großes Unternehmen handelt, so sollten Sie sich für ein Praktikum bewerben. Große Unternehmen bekommen in der Regel viele Anfragen. 

Eine Bewerbung richtig verfassen

  • Verfassen Sie eine kurze Bewerbung. Für ein Kurzpraktikum oder Ferienpraktikum ist das ausreichend. Schreiben Sie einen Abschnitt über sich, wie Sie auf die Firma aufmerksam geworden sind und warum Sie an einem Ferienpraktikum interessiert sind.
  • Bedenken Sie, Sie möchten einen Einblick in den Beruf bekommen. Schreiben Sie in Ihrer Bewerbung kurz, warum Sie der Beruf interessiert und was Sie erwarten oder besonders gerne sehen oder machen würden.
  • Bitten Sie um Rückmeldung. Schreiben Sie nichts von einer Bezahlung. Das Praktikum sollte freiwillig sein. Meist sind Praktika auch unentgeltlich - Sie gewinnen allerdings an Erfahrung.

Ratschläge bei der Bewerbung für ein Ferienpraktikum

  • Gehen Sie nicht davon aus, dass ein Ferienpraktikum bezahlt wird. 
  • Verzweifeln Sie nicht, wenn Sie nicht gleich einen Praktikumsplatz finden. Viele Firmen nehmen Praktikanten gerne auf. Bedenken Sie allerdings auch, dass die Firma Ihnen einen Betreuer zur Verfügung stellen muss und dadurch die eigene Arbeit liegen bleibt. Oft ist es eine Mehrarbeit für das Unternehmen.
  • Arbeiten wie Kopieren oder Kaffeekochen gehören auch zum Arbeitsalltag. Ignorieren Sie diese kleinen Arbeiten nicht und freuen Sie sich über einen Einblick in den Arbeitsalltag eines Unternehmens. Sie werden Ihren Wunschberuf nach dem Praktikum etwas kennengelernt haben und feststellen, ob es der richtige Beruf ist.
  • Schreiben Sie eine Bewerbung für Ihr Wunschpraktikum.
Teilen: