Alle Kategorien
Suche

Fensterverdunkelung - so gelingt sie mit Folie

Die Fensterverdunkelung mit Folie ist als dauerhafte Verdunklung gedacht, auch wenn die Folien rückstandslos abgelöst werden können, wäre eine stundenweise Verdunklung über Folie etwas mühsam.

Fenster können Sie mit Folie verdunkeln.
Fenster können Sie mit Folie verdunkeln.

Was Sie benötigen:

  • Verdunklungsfolie
  • saubere Fenster
  • Wasser und Montagekonzentrat

Arten von Folien zur Fensterverdunkelung

Verdunkelungsfolien filtern mindestens 90 % des Lichtes aus, einige Typen schaffen es sogar, 99 % des Lichtes auszusperren. Die Angaben über die Lichtdurchlässigkeit beziehen sich nicht auf direkte Sonneneinstrahlung. Sie müssen folgende Folien zur Fensterverdunkelung unterscheiden:

  • Verdunkelungsfolie für die Außenanwendung: Diese Fensterverdunkelung ist lichtecht und farbstabil und lässt nahezu kein Licht durch, sie filtert 99,9 % des sichtbaren Lichtes aus und schützt wirkungsvoll gegen UV- und Sonneneinstrahlung. Für die Innenseite können Sie zwischen Weiß oder schwarz wählen. Die Folie ist leicht zu reinigen und kratzunempfindlich.
  • Selbstklebende Verdunkelungsfolien für innen in schwarz-glänzend: Diese Folie zur Fensterverdunkelung lässt absolut kein Licht durch und schützt auch gegen UV- und Sonneneinstrahlung. Sie ist von innen und außen schwarz.
  • Verdunkelungsfolie bzw. Sonnenschutzfolie Schwarz/Gold für die Innenanwendung: Diese Folie ist innen schwarz und außen gold verspiegelt. Diese Folien filtern 99 % des Lichtes aus.
  • Fensterverdunklungsfolie in Weiß, die von innen und außen weiß erscheint und trotzdem den Raum verdunkelt (99 %).

Wissenswertes zur Anwendung von Licht abschirmenden Folien

  • Bei doppelt verglasten Fenstern sollten Sie immer Folien für die Außenanwendung verwenden, weil es sonst durch die lichtundurchlässige Folie auf der Innenseite des Fensters zu einem Hitzestau zwischen den Scheiben kommen kann und das Glas bricht.
  • Am bequemsten lassen sich die Folien zur Fensterverdunkelung verarbeiten, wenn sie diese 5 mm kürzer als die lichte Weite zwischen den Fenstergummis zuschneiden lassen. Sie haben dann aber rund um einen 2,5 mm breiten Rand. Wenn Sie diesen Rand nicht wollen, müssen die Sie die Folie 2 bis 3 cm größer zuschneiden lassen und die Ränder nach der Montage mit einem Cutter zuschneiden.
  • Reinigen Sie vor der Fensterverdunkelung mit Folie das Glas gründlichst. Zweckmäßigerweise verwenden Sie dafür den Spezialreiniger, den der Hersteller der Folien anbietet.
  • Damit die Folien richtig plan sitzen müssen Sie Folien und Scheiben vor, und bei großen Fensterverdunkelungen auch während, der Montage mit Wasser und Montagekonzentrat benetzen. Statt des Konzentrates können Sie auch Spülmittel verwenden, dieses könnte aber zu Flecken führen, da es nicht auf den Kleber der Folie abgestimmt ist.
  • Die nasse Folie zur Fensterverdunkelung wird lose auf die Scheibe aufgelegt, korrekt ausgerichtet und mit einer Rakel an das Fenster gepresst, indem Sie das zwischen Scheibe und Folie befindliche Wasser von der Mitte her nach außen schieben.
Teilen: