Alle Kategorien
Suche

Fensterlasur richtig anwenden

Viele ältere Holzfenster sind mit einer Fensterlasur gestrichen. Obwohl es heute fast ausschließlich Kunststofffenster der neuesten Generation gibt, werden auch noch die herkömmlichen Holzfenster von ihren Besitzern gehegt und gepflegt. Wenn diese dann aber saniert werden müssen, ist dies schon mit einiger Arbeit verbunden.

Fensterlasur richtig verarbeiten
Fensterlasur richtig verarbeiten

Was Sie benötigen:

  • Fensterlasur
  • Pinsel
  • Schleifpapier

Eine Fensterlasur zu streichen, ist etwas einfacher, als Fenster zu lackieren, da bei Verarbeitung von Lack besonders vorsichtig vorgegangen werden muss, um Streifen und Nasen zu vermeiden. Fensterlasuren gibt es in den unterschiedlichsten Farben und in verschiedenen Ausführungen.

Eine Fensterlasur zu streichen, bedarf guter Vorarbeit

Eine Fensterlasur ist nicht gleich eine Fensterlasur, sondern hier gibt es unterschiedliche Ausführungen. Zum einen die Fensterlasur auf Kunstharzbasis und zum anderen auf Wasserbasis.

  1. Deshalb sollten Sie auch unterschiedliche Pinsel für die Verarbeitung einsetzen. Bei Lasuren auf Wasserbasis sollten Sie Pinsel mit Kunststoffborsten verwenden und bei Lasuren auf Kunstharzbasis sollten dies Pinsel mit Chinaborsten sein.
  2. Auf die Vorbereitung Ihrer Fenster sollten Sie ein besonderes Augenmerk richten. Je sauberer Sie Ihre Fenster vor dem Lasieren abschleifen, umso schöner wird das spätere Ergebnis ausfallen. Passen Sie auf, dass Sie bei dieser Arbeit die Dichtungen nicht beschädigen. Empfehlenswert wäre es, diese mit Klebeband abzudecken.
  3. Wenn Sie alles vorbereitet haben, streichen Sie die Fensterlasur in einer ersten Schicht auf. Lassen Sie diese gut trocknen.
  4. Nun erfolgt ein Zwischenschliff, damit sich Holzborsten, die sich beim Streichen aufgestellt haben, wieder entfernt werden.
  5. Danach erfolgt der abschließende Anstrich. Achten Sie darauf, dass Sie nicht bei feuchter Witterung oder bei direkter Sonneneinstrahlung streichen. Nach diesem zweiten Anstrich Ihrer Fensterlasur müsste das Ergebnis perfekt sein. Nun müssen Sie lediglich noch Ihr Klebeband entfernen und fertig ist Ihr saniertes Holzfenster. 
Teilen: