Alle Kategorien
Suche

Fensterläden selber bauen - so gelingt's

Wenn man so an den Häusern vorbeifährt, sind doch die Fensterfronten ein ziemlicher Einheitsbrei geworden. Fast jede hat Rollos, nichts ist mehr außergewöhnlich. Wenn Sie da nicht mitmachen wollen, dann machen Sie sich doch einfach ein paar Fensterläden. Beim Selberbauen können Sie Ihre eigenen Ideen einfließen lassen.

Bauen Sie sich doch Fensterläden.
Bauen Sie sich doch Fensterläden.

Was Sie benötigen:

  • Buchenholz
  • Bohrmaschine
  • Stichsäge
  • Holzleim
  • Holzschrauben

Vorbereitungen zum Bau der Fensterläden

Sie bauen zwei Fensterläden aus Buchenholz.

  1. Bevor Sie ans Selberbauen Ihrer Fensterläden gehen, sollten Sie zuerst einmal an der Außenseite Ihres Fensters Vorarbeiten leisten. Hier müssen die Halterungen für Ihre Fensterläden angebracht werden.
  2. Ihr Fenster ist 100 cm breit, also werden Ihre Fensterläden zusammen 120 cm breit sein. Das bedeutet, die Aufhänger werden 10 cm seitlich von Ihrer Außenseite des Fensters angebracht, und zwar werden die Löcher der Schraubplatten an der Wand übernommen und verbohrt, anschließend verdübelt und angebracht.
  3. Nachdem Sie links und rechts die Aufhänger für Ihre Fensterläden zum Selberbauen angebracht haben, müssen Sie nun die Fensterläden zuschneiden. Sie schneiden zwei 2 cm dicke Buchenholzplatten auf die Maße 100 cm x 60 cm. Dann schneiden Sie vier Leisten 2 cm x 2 cm und 40 cm lang, anschließend schneiden Sie noch vier Leisten 2 cm x 2 cm und 80 cm lang.
  4. Im Baumarkt Ihres Vertrauens besorgen Sie sich einen Verschlussriegel, der anschließend an Ihrem Fensterläden, die Sie selber bauen, verschraubt werden.

Ihren Fenster-Sonnenschutz sollten Sie selber bauen

  1. Wenn Sie den Zuschnitt für Ihre Fensterläden soweit fertig haben, gehen Sie an die beiden Fensterladenhalter, die sich an der Außenseite Ihres Hauses befinden, und messen den Abstand, den die beiden Fensterladenhalter zueinander haben.
  2. Diesen Abstand übernehmen Sie auch an Ihre Fensterläden und verschrauben dort das zweite Teil Ihrer Fensterladenhalterung. Dieser Teil wird anschließend einfach auf die erste Fensterladenhalterung aufgeschoben.
  3. Nun nehmen Sie Ihre Fensterläden und leimen die kleinen Buchenholzleisten zu einem Rechteck auf den Innenseiten der Fensterläden zusammen. Diese kleinen Leisten dienen anschließend dem besseren Schließen Ihrer Fensterläden.
  4. Dann bringen Sie auf dem ersten Fensterladen den Verschlussriegel an. Auf dem zweiten Fensterladen bringen Sie das Gegenstück an, sodass Sie die Fensterläden abends von innen verschließen können. Wenn das geschehen ist, können Sie Ihre selbst gebauten Fensterläden auf Ihre Halter schieben und fertig.

Sie können die Außenseiten Ihrer Fensterläden auch noch geschmackvoll verzieren.

Teilen: