Alle Kategorien
Suche

Fensterdekoration für den Winter - kreative Ideen mit Scherenschnitt

Fensterdekoration für den Winter - kreative Ideen mit Scherenschnitt3:28
Video von Lars Schmidt3:28

Wenn die Winterzeit vor der Tür steht, macht man es sich zu Hause gerne gemütlich - und eine schöne Fensterdekorationen machen die dunklen Fenster viel hübscher. Basteln Sie sich schöne Winter-Scherenschnitte für Ihr Fenster.

Was Sie benötigen:

  • Schere
  • Tonpapier
  • Transparentpapier
  • Spaß am Basteln

Eine schöne Fensterdekoration für den Winter

Mit dem Scherenschnitt kann man einfach und effektiv eine schöne Fensterdekoration für den Winter basteln. Ob nur aus Tonpapier oder mit Transparentpapier hinterlegt - in jedem Fall wird dieser Scherenschnitt Stern eine Bereicherung für Ihr weihnachtliches Fenster!

  1. Suchen Sie sich im Bastelladen Tonpapier und Transparentpapier Ihrer Wahl. Schön wirkt es, wenn die Farben einen Kontrast bilden. Nehmen Sie dafür zum Beispiel grünes Tonpapier und rotes Transparentpapier. Gut sind auch Lila und Gelb oder Blau und Orange. Aber entscheiden Sie selbst, was Ihnen am besten gefällt.
  2. Sie brauchen für den Scherenschnitt quadratisches Papier. Schneiden Sie wenn nötig Ihr Tonpapier zurecht. Jetzt falten Sie aus dem Quadrat ein Dreieck. Danach falten Sie es wieder so in der Mitte zusammen, dass die beiden langen Seiten des Dreiecks übereinanderliegen. Wiederholen Sie den letzten Arbeitsgang noch einmal.
  3. Jetzt haben Sie ein Dreieck mit einer ganz geschlossenen, einer halb geschlossenen und einer offenen Seite. Klappen Sie die ganz geschlossene über die halb geschlossene Seite. Das Dreieck sollte aussehen wie eine Eistüte, aus der oben ein Dreieck herausragt.
  4. Nun brauchen Sie eine scharfe Schere. Legen Sie das Papierdreieck so vor sich, dass die Ecke nach rechts schaut und Sie links eine Gerade haben.
  5. Der Schnitt wird an dem unteren Dreieck geführt. Schneiden Sie von der rechten Spitze an, bis etwas über die Hälfte der Geraden. Jetzt haben Sie wieder ein Dreieck. Aus diesem Dreieck schneiden Sie ein kleineres Dreieck heraus, sodass es anschließend wie ein dünnes Dach aussieht.
  6. Je schräger Sie den Winkel ansetzen, umso spitzer werden die Zacken Ihres Sternes. Ebenso hat die Größe des inneren Dreiecks, das Sie ausschneiden, Ausschlag auf den fertigen Stern. Wenn Sie ein großes Dreieck ausschneiden, erhalten Sie schmale Sternlinien, bei einem kleinen Dreieck breite Sternlinien. 
  7. Falten Sie alles vorsichtig auseinander und fertig ist Ihr Scherenschnitt-Stern!

Es schadet nicht, das Ganze an einfachem Papier zu probieren, damit Sie ein Gefühl dafür bekommen, wie Ihr Stern bei welcher Schnittart ausfällt.

Den Scherenschnitt mit Transparentpapier verschönern

  1. Wenn Sie Ihren Stern nun noch mit Transparentpapier verschönern wollen, müssen Sie zwei Tonpapiersterne ausschneiden, die die gleiche Schnittführung haben. Dafür können Sie die beiden Dreiecke, die ausgeschnitten werden, abmessen und aufzeichnen. So gehen Sie sicher, dass Ihre Sterne die gleiche Form haben.
  2. Aus dem Transparentpapier wird auch ein Stern gefaltet und ausgeschnitten. Allerdings müssen Sie hier nur das große Dreieck ausschneiden. Zeichnen Sie sich aber hierfür auch die gleiche obere Linie auf, die Sie bei den anderen beiden auch aufgezeichnet haben. So ist der Stern genauso groß wie Ihre beiden anderen.
  3. Jetzt bestreichen Sie den Tonpapierstern mit Klebstoff. Nehmen Sie nicht zu viel, sonst kann Klebstoff über den Rand quellen. Legen Sie den Transparentstern auf den Tonpapierstern und streichen Sie ihn glatt. Nun bestreichen Sie auch den anderen Tonpapierstern mit Klebstoff und legen ihn vorsichtig auf die beiden anderen. Achten Sie vor dem Glattstreichen darauf, dass die beiden Tonpapiersterne genau übereinanderliegen.
  4. Legen Sie das Ganze zum Trocknen. Wenn alles getrocknet ist, ziehen Sie an einer Spitze des Sternes einen dünnen Faden durch und fertig ist Ihre Fensterdekoration für den Winter!

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos