Alle Kategorien
Suche

Fensterbänke außen mit Geländer für Blumentöpfe versehen - so geht's

Ihre äußeren Fensterbänke sind breit genug für Blumentöpfe und Sie würden nichts lieber tun, als welche hinzustellen und zu bepflanzen? Aber die Fensterbank ist leicht abschüssig - und man weiß ja, wie leicht Blumentöpfe bei Wind und Unwetter jemandem auf den Kopf fallen. Das wollen und sollten Sie vermeiden, denn besonders, falls Sie weiter oben wohnen, können herabfallende Blumentöpfe schlimme Verletzungen verursachen, für die Sie dann haftbar sind. Also bewahren Sie Ihre Töpfe und sich lieber davor.

Auch kleine Pötte können Beulen verursachen.
Auch kleine Pötte können Beulen verursachen.

Was Sie benötigen:

  • Leisten
  • Winkel
  • Dübel und Schrauben
  • Bohrmaschine
  • Farbe/Lack/Pinsel

Wie Sie ein Geländer vor Ihren äußeren Fensterbänken anbringen können, um Ihre Blumentöpfe vor dem Herabfallen zu bewahren, ist letztlich nur davon abhängig, ob es Ihr Haus ist, in dem Sie wohnen - oder ein Mietshaus, wo das Anbringen bestimmter Dinge im Mietvertrag explizit ausgeschlossen ist (SAT-Schüsseln etc.) Sie sollten Ihren Vermieter jedenfalls fragen, ob Sie innerhalb des Fenstersturzes Löcher bohren dürfen.

Wenn außen auf den Fensterbänken Blumentöpfe stehen sollen

  1. Sie benötigen nicht viel: Zwei Metallwinkel sowie eine Leiste oder ein Brett in der Breite Ihres Fensterausschnitts sowie passende Dübel und Schrauben. Messen Sie diesen Ausschnitt genau aus und besorgen Sie sich im Baumarkt das Material.
  2. Da Sie das Holz im Außenbereich einsetzen werden - und aus dekorativen Gründen - empfiehlt sich eine Schutz- und Farb- bzw. Lackierbehandlung, damit die Leiste vor Witterungseinflüssen geschützt ist und das Geländer zu den Fensterbänken und zur Hausfassade passt. Ist dies geschehen und die Leiste gut durchgetrocknet, können Sie mit dem Anbringen beginnen.
  3. Befestigen Sie an beiden Enden der Holzleiste jeweils einen Schenkel des Winkels, und zwar so, dass er bei der Außendraufsicht auf das Brett nicht zu sehen ist und der zweite Schenkel des Winkels nach innen, in den Fenstersturz hinein, zeigt.
  4. Die Leiste, die später als Geländer das Herabfallen Ihrer Pflanzen von den Fensterbänken verhindern wird, sollte bündig mit dem Fensterausschnitt angebracht werden. Halten Sie die Winkel/Leistenkonstruktion also entsprechend an, um die Löcher für die Wandbohrungen markieren zu können. In welcher Höhe Sie das Geländer anbringen, hängt von der Größe der Töpfe ab, es sollte in jedem Fall niedriger angebracht werden, als die Töpfe hoch sind.
  5. Wenn Sie die Bohrlöcher richtig markiert haben, müssen Sie nur noch bohren, Dübel einsetzen und anschließend die Geländerkonstruktion an beiden Seiten anschrauben. Fertig.

Wenn es Ihnen nicht erlaubt ist, an Ihren Fensterbänken irgendwelche Bohrungen anzubringen, dann haben Sie eine andere Möglichkeit, Ihre Blumentöpfe zu schützen. Spann- oder Klemmstangen gibt es in den verschiedensten Längen. Eigentlich für Gardinen oder Duschvorhänge gedacht, können Sie solche Stangen aber auch als Geländer für Ihre Blumentöpfe in den Fenstersturz einklemmen. Dadurch, dass Häuser meist grob verputzt sind, besteht kaum Rutschgefahr. Und Sie können solche "Geländer" jederzeit wieder entfernen.

Teilen: