Alle Kategorien
Suche

Fenster verputzen - so funktioniert's

Vielleicht haben Sie in Kürze auch einen Austausch Ihrer Fenster vorgesehen. Dazu wissen Sie, dass dies mit einiger Arbeit verbunden ist. Gerade wenn Fenster ausgetauscht werden, kommen im Anschluss noch andere Arbeiten auf Sie zu, wie zum Beispiel die Fenster neu verputzen.

Fenster können Sie selbst verputzen.
Fenster können Sie selbst verputzen.

Was Sie benötigen:

  • Putz
  • Traufel
  • Putzreibe
  • Klebeband
  • Spachtel

Wenn Fenster ausgetauscht werden, wird natürlich auch der vorhandene Putz in Leidenschaft gezogen. Dies erfordert, die Fenster danach zu verputzen. Dies sollte aber auch Ihnen mit ein wenig handwerklichem Geschick gut gelingen. Einige Vorarbeiten helfen Ihnen dabei, diese Arbeit zu erleichtern. Je sauberer bei der Einsetzung der neuen Fenster gearbeitet wird, desto leichter geht Ihnen dann das Verputzen von der Hand.

Fenster verputzen - die Vorarbeiten

  • Wenn Fenster neu eingesetzt werden, wird zumeist ziemlich schnell gearbeitet. Dadurch kommt es natürlich auch vor, dass die notwendige Abdichtung derselben nicht perfekt eingebracht wird und diese sich dann am Fensterrahmen festsetzt. Hier wird es natürlich nachher schwierig, die überschüssige Masse wieder zu entfernen.
  • Die einzusetzenden Fensterrahmen sollten deshalb vorher immer mit einem breiten Klebeband abgeklebt werden, damit der Montageschaum später leicht entfernt werden kann. Dies ist die ideale Voraussetzung, wenn Sie danach Ihre Fenster verputzen.

Den Fensterstock perfekt verputzen - die Arbeitsschritte

  1. Bevor Sie Ihre Fenster neu verputzen, muss der überschüssige Montageschaum entfernt sein und eventuelle Löcher im Fensterstock ausgespachtelt werden.
  2. Jetzt können Sie den Putz mittels einer Traufel grob aufbringen. Achten Sie darauf, dass die Auftragsstärke ringsum gleich ist, um Unebenheiten zu vermeiden.
  3. Lassen Sie den Putz anziehen. Wenn dieser bei Berührung nicht mehr am Finger klebt, müssen Sie diesen mit einer Putzreibe glätten. Achten Sie darauf, dass sich alles in Waage befindet. Nachdem der Putz dann getrocknet ist, können Sie weitere Arbeiten, wie zum Beispiel tapezieren oder streichen, vornehmen.
Teilen: