Alle Kategorien
Suche

Fenster putzen mit Zeitung - so geht's

Fenster putzen mit Zeitung - so geht's 1:20
Video von Markus Marlini1:20

Hausfrauen schwören darauf: Mit altem Zeitungspapier die Fenster zu putzen. Und tatsächlich, die Fenster werden damit wunderbar rein und Streifen entstehen auch keine!

Was Sie benötigen:

  • altes Zeitungspapier
  • Fensterreiniger

Fensterputzen ist keine schöne Beschäftigung. Es ist mühsam und am Ende sind die Fenster trotz aller Mühen nicht richtig streifenfrei sauber geworden. Ärgerlich, wenn Sie sich extra ein teures Fensterputztuch zugelegt haben. Gar nicht notwendig, Zeitungspapier eignet sich besser als jedes Spezialreinigungstuch!

Das sollten Sie beim Fensterputzen mit Zeitung beachten

  • Grundsätzlich gilt: Nie bei direkter Sonneneinstrahlung die Fenster putzen. Wegen der Spiegelung im Scheibenglas sieht man nicht so richtig gut, ob man alles sauber poliert hat. Sonnig darf es natürlich ruhig sein, aber wenn sie gerade direkt ins Fenster scheint, warten Sie lieber noch ein bisschen.
  • Anstatt eines Fensterputztuchs verwenden Sie Zeitungspapier. Am besten geeignet sind alte Tageszeitungen. Mit Magazinen oder Zeitschriften funktioniert das Putzen dagegen nicht so gut, weil die Seiten meistens beschichtet sind und nicht so saugfähig sind, wie normales Zeitungspapier.

Mit Zeitungspapier richtig putzen

      1. Nehmen Sie dazu einen Bogen aus der Zeitung heraus und knüllen ihn ein wenig zusammen, so dass er gut und locker in der Hand liegt. Dann besprühen Sie die Fensterscheibe mit ausreichend Glasreiniger von oben nach unten.
      2. Beginnen Sie mit dem Putzen immer oben. Es wird nie einfach kreuz und quer geputzt sondern immer von oben nach unten. Das erzielt das beste Ergebnis. Setzen Sie also mit der Zeitung am Fenster an und drücken diese richtig schön fest gegen das Fenster. Nun beginnen Sie die Fensterscheibe in kreisenden Bewegungen abzureiben, eben so wie Sie es mit einem herkömmlichen Lappen oder Reinigungstuch tun würden.
      3. Wenn sich das Zeitungspapier voll gesaugt hat, nehmen Sie einen neuen Bogen, knüllen ihn leicht zusammen und machen einfach an der Stelle weiter, wo Sie aufgehört haben. Ob Sie das Zeitungspapier wechseln müssen, erkennen Sie daran, dass der Reiniger nicht ganz aufgesogen wird und noch Streifen auf der Fensterscheibe über bleiben.

      Verwandte Artikel

      Redaktionstipp: Hilfreiche Videos