Was Sie benötigen:
  • Schraubenzieher
  • Hammer
  • Bolzen, 6 mm

So verschieden sind moderne Fenster gegenüber früheren

  • Wer noch die Technologie der Fensterfertigung unserer Vorfahren kennengelernt hat, bekommt vielleicht Ehrfurcht vor einem modernen Fenster, dem man nicht mehr ansieht, wie es sich öffnet, bzw. verriegelt wird oder ausgebaut werden kann.
  • Zu Urgroßmutters Zeiten waren es simple Drahthaken, in die die Ösen der Fensterflügel eingehängt wurden. Die Arretierung übernahmen einfache Wirbel und das Aushängen war ein Kinderspiel. Die Techniker unserer Zeit hatten aber auch geniale Ideen, um uns den Umgang mit Fenstern zu erleichtern.
  • Wer ein modernes Fenster aushängen möchte, sei vor dem Gewicht der Teile gewarnt. Sie sind vollgestopft mit Technik, die die komfortable Bedienung ermöglicht und einfache, dünne Scheiben sind Vergangenheit. Bei größeren Fenstern ist deshalb immer ein zweiter Helfer zu empfehlen.

Wie das Aushängen funktioniert

  1. Schließen Sie das Fenster, dann hebeln Sie beide Plastikkappen des oberen Scharniers ab. Sie sind gewöhnlich durch einen Steg miteinander verbunden und lassen sich nach vorn herausziehen. Die kleine Kappe am unteren Scharnier ist auf die gleiche Weise zu entfernen.
  2. Jetzt sehen Sie entweder oben oder unten am oberen Scharnier den Bolzen mit einer Nut.Dieser Bolzen muss nach unten herausgezogen werden, um das Fenster freizubekommen. Benutzen Sie dazu eine Zange, bei fester sitzenden Teilen muss eventuell mit leichten Hammerschlägen und einem schwächeren Bolzen nachgeholfen werden.
  3. Merken Sie sich die Stellung der Nut. Beim Zusammenbau muss sie wieder in der gleichen Position stehen, damit die Klauen an den Kappen die Arretierung wieder übernehmen können. Stimmt die Position nicht, kann die zutreffende Kappe nicht aufgeschoben werden.
  4. Jetzt sitzt das Fenster nur noch im unteren Scharnier und in den Riegeln auf der anderen Seite. Öffnen Sie jetzt die Verriegelung und halten Sie das Fenster vorsichtig fest, es kippt sofort auf die Innenseite. Mit einem Helfer können Sie es nun kippen lassen und einfach aus dem unteren Scharnier herausziehen.