Alle Kategorien
Suche

Feines für die Kaffeetafel - Waffeltorte "Eierlikör-Kirsch"

Die Waffeltorte "Eierlikör-Kirsch" wird garantiert das Highlight auf Ihrer Kaffeetafel. Sie ist supereinfach herzustellen, kann prima als Resteverwertung für übrig gebliebene Waffeln dienen und ist sehr vielseitig und wandelbar. So schmeckt diese Torte immer wieder anders, aber immer sehr lecker!

Einfach zu machen und sehr lecker - die Waffeltorte "Eierlikör-Kirsch"
Einfach zu machen und sehr lecker - die Waffeltorte "Eierlikör-Kirsch"

Was Sie benötigen:

  • für den Waffelteig:
  • 500 g Mehl
  • 500 ml Milch
  • 250 g Butter oder Margarine
  • 200 g Zucker
  • 1 P. Backpulver
  • 1 P. Vanillinzucker
  • 2 Eier
  • für die Sahnecreme:
  • 2 B. Schmand
  • 4 B. Sahne
  • 2 - 3 EL Puderzucker
  • 3 P. Sahnesteif
  • 4 - 5 EL Eierlikör
  • 1 - 2 Gläser Kirschen
  • Eierlikör

Zuerst müssen die Waffeln gebacken werden

  1. Rühren Sie die Butter zusammen mit dem Zucker und dem Vanillinzucker schön schaumig und schlagen Sie dann die Eier einzeln unter.
  2. Mischen Sie das Mehl mit dem Backpulver und rühren Sie es dann im Wechsel mit der Milch unter die Butter-Zucker-Masse, bis ein nicht zu fester Teig entstanden ist. Haben Sie das Gefühl, dass der Teig nicht dünn genug ist, geben Sie noch ein wenig Milch hinzu.
  3. In einem Waffeleisen backen Sie den Teig zu goldbraunen Waffeln. Für die Waffeltorte benötigen Sie, je nach gewünschter Höhe der Torte, etwa 10 - 15 Waffeln.

So wird die Tortencreme hergestellt

  1. Geben Sie die Kirschen in ein Sieb und lassen Sie sie gut abtropfen. Der Saft wird nicht vollständig benötigt. Bis auf circa drei Esslöffel können Sie diesen anderweitig verwenden.
  2. Verrühren Sie den Schmand mit dem Eierlikör und dem Puderzucker.
  3. In einem separaten Gefäß schlagen Sie die Sahne mit drei Päckchen Sahnesteif sehr fest.
  4. Heben Sie die Sahne vorsichtig unter den Schmand und schmecken Sie die Creme noch einmal ab. Falls sie Ihnen nicht süß genug ist, können Sie vorsichtig noch etwas Puderzucker unterheben. 
  5. Von den abgetropften Kirschen legen Sie zwölf Stück auf die Seite, den Rest heben Sie vorsichtig unter die Sahnecreme.

So wird eine Waffeltorte daraus

  1. Nehmen Sie eine Tortenplatte oder einen großen Teller und stellen Sie einen Tortenring darauf. Alternativ geht auch der Rand einer Springform.
  2. Schichten Sie die Waffeln und die Sahnecreme in den Ring, beginnend mit einer Schicht Waffeln und abschließend mit einer Schicht Creme. Von der Sahnecreme sollten etwa drei Esslöffel für die spätere Dekoration übrig bleiben. 
  3. Die fertig geschichtete Torte muss nun mindestens vier Stunden, am besten aber über Nacht, in den Kühlschrank. Decken Sie sie hierfür mit etwas Frischhaltefolie ab. Auch die restlichen Kirschen und die übrig gebliebene Sahnecreme sollten in gut verschließbaren Behältern bis zur Weiterverarbeitung gelagert werden.
  4. Nach der Kühlzeit lösen Sie die Creme mit einem scharfen Messer vorsichtig vom Tortenring und nehmen diesen weg.
  5. Kochen Sie drei Esslöffel Kirschsaft mit einem Esslöffel Zucker ein, bis ein dickflüssiger Sirup entsteht. Träufeln Sie diesen dann auf die Torte.
  6. Dann machen Sie das Gleiche mit etwas Eierlikör. 
  7. Füllen Sie die restliche Sahnecreme in einen Spritzbeutel und spritzen zwölf schöne Tupfer auf die Torte. Auf jeden dieser Sahnetupfer legen Sie eine Kirsche. Fertig!
  8. Die fertige Torte sollte bis zum Servieren kühl stehen. 

Probieren Sie anstelle der Kirschen und dem Eierlikör diese Torte einmal mit Bananen und Bailey's oder Schokosoße. Auch in einer exotischen Variante mit Ananas in der Creme und Kokossirup oder -likör schmeckt die Waffeltorte einfach super. Guten Appetit!

Teilen: