Alle Kategorien
Suche

Federn an Stoff befestigen - Bastelanleitung

Federn an Stoff befestigen - Bastelanleitung1:14
Video von Bianca Koring1:14

Für viele Kostüme brauchen Sie Federn, die Sie beispielweise auf Stoff befestigen müssen. Manchmal kann mit einer Federverzierung aber auch ein langweiliges Outfit aufgepeppt werden. Wie Sie die Federn so fixieren, dass Ihr neues „Federkleid“ auch im Alltag prächtig bleibt, erfahren Sie hier.

Was Sie benötigen:

  • Stoffklebstoff und Wattestäbchen
  • oder Nadel und Faden

Materialien auf Stoff befestigen

  • Federn oder andere dekorative Elemente, die Sie auf Stoffen befestigen wollen (zum Beispiel Strasssteine), können Sie mit dem Stoffkleber ankleben. Wie lang dieser Klebstoff trocknen muss und ob Sie bei der Pflege der Stoffe im Anschluss etwas zu beachten haben, variiert je nach Klebstoffsorte und wird auf der Verpackung erklärt.
  • Bei Federn müssen Sie mit dem Bastelkleber allerdings besonders sorgfältig umgehen und nur vorsichtig handhaben, damit Sie die feinen Fasern nicht verkleben. Am einfachsten ist es, wenn Sie mit einem Wattestäbchen einen Tropfen Klebstoff vorsichtig auf dem Stiel verteilen. Diesen drücken Sie dann auf den Stoff, bis der Klebstoff getrocknet ist. Bei besonders feinen Federn kann Ihnen eine Pinzette beim Andrücken wertvolle Dienste leisten.
  • Natürlich können Sie die Federn auch annähen. Wenn Sie um die Stiele herumnähen, müssen Sie den Faden sehr straff ziehen, damit die Federn später nicht aus der Naht rutschen. Breite Stiele können Sie mit einer Nadel durchbohren und somit die Federn wie einen Knopf annähen. Es ist auch möglich, nicht um den bloßen Federkiel zu nähen, sondern den Faden um die unteren Reihen der Fasern zu spannen und damit die Feder abrutschsicher festzunähen.

Auswahl der Federn und Untergründe

  • Es empfiehlt sich, Bastelfedern zu verwenden, wenn Sie Federn auf Stoff befestigen wollen. Diese sind nicht nur sauber und in unterschiedlichen Mengen und Größen erhältlich, es gibt sie darüber hinaus auch in sämtlichen Farben.
  • Wenn Sie natürliche Federn bevorzugen und Ihr Material nicht aus einem Bastelladen holen, sondern beispielsweise bei einem Waldspaziergang sammeln, sollten Sie die Federn vor der Verwendung mit einer kleinen Menge Desinfektionsspray reinigen, um sich vor Keimen zu schützen.
  • Beachten Sie außerdem vor der Verschönerung Ihrer Stoffe, dass Sie die Kleidung oder Ähnliches im Anschluss nicht mehr in der Waschmaschine waschen sollten. Die Federn sind in der Regel nicht maschinengeeignet. Besser ist es, die Stoffe vorsichtig von Hand zu waschen und auf Waschmittel und Weichspüler zu verzichten. Falls es nötig ist, können Sie ein mildes Haarshampoo als Waschmittelersatz benutzen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos