Alle Kategorien
Suche

Federbetten richtig entsorgen

Entsorgen Sie alte Federbetten nur in Ausnahmefällen im Müll. Federn sind ein wertvoller Rohstoff, der zum Wegwerfen zu schade ist.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, Federbetten zu entsorgen.
Es gibt mehrere Möglichkeiten, Federbetten zu entsorgen.

Wann Federbetten in den Müll gehören

Es gibt nur wenige Gründe, ein Federbett in die Tonne für Restmüll zu stecken. Bettdecken und Kopfkissen mit Federn gehören dort nur hinein, wenn sie sehr stark verschmutzt sind. Die Entsorger verbrennen die Teile zusammen mit anderen Abfällen.

Legen Sie das Bettzeug besser zum Sperrmüll oder geben Sie es in einem der Wertstoffhöfe ab. Betten, die dort landen, werden nicht verbrannt. Die Federn kommen zum Recycling.

Spezialunternehmen entnehmen die Federn und Daunen und reinigen diese. Das so gewonnene Material wird mit frischen Federn gemischt. Sie schonen auf diese Weise Tiere und die Umwelt.

Obwohl es sich um ein Naturprodukt handelt, hat das Bettzeug nichts in der Biotonne zu suchen. In diese Tonne gehört pflanzliches Material, das sich kompostieren lässt.

Über die Altkleidersammlung entsorgen

Federbetten, die nicht mehr wärmen und solche, die noch brauchbar sind, sollten Sie bei der Altkleidersammlung abgeben. An gut wärmenden Decken erfreuen sich arme Menschen, die sich diese nicht leisten können. 

Aber auch unbrauchbare Betten sind nützlich. Die Unternehmen bekommen für ein Kilogramm Altfedern bis zu 1,50 Euro von Recyclingbetrieben. Dieses Geld kommt ebenfalls den Armen zugute. Sie tun also ein gutes Werk, wenn Sie das Bett auf diesem Weg entsorgen.

Verkaufen statt wegwerfen

Wenn Sie ein sehr gutes Federbett nicht mehr brauchen, können Sie es verkaufen. Sie werden dafür aber nur einen guten Preis bekommen, wenn es sauber ist und keine Schäden aufweist. Sie müssen das Bettzeug vor dem Verkauf auf jeden Fall mit einem Daunenwaschmittel waschen und gut trocknen. Ungewaschen werden Sie keinen Käufer finden.

Erwarten Sie nicht zu viel. In der Regel bekommen Sie höchsten 50 Euro für ein Federbett der Größe 130 auf 180 Zentimeter. Bieten Sie es am besten über kostenlose Kleinanzeigen an.

Selber weiter verwenden

Federn, die sich nicht mehr als Füllung für ein Oberbett eignen, leisten gute Dienste, um Plüschtiere oder Sofakissen zu füllen. Überlegen Sie sich gut, ob Sie das Bett wirklich entsorgen möchten.

Waschen Sie es mit Spezialwaschmittel in der Waschmaschine und trocknen Sie es im Trockner oder an der frischen Luft. So haben Sie saubere Federn für Ihre Bastelarbeiten.

Denken Sie daran, dass Sie Stofftiere oder Kissen aus einem dichten Material herstellen und jede Naht doppelt nähen müssen. Die Federn neigen dazu, durch einfach genähte Nähte zu entweichen. Eine perfekte Naht entsteht, wenn Sie die Nahtzugabe zusammen umklappen und auf der genähten Naht feststeppen.

Gründe für die Entsorgung der Betten

In dieser Tabelle finden Sie die wichtigsten Gründe für die Entsorgung von Federbetten und einen Tipp für den jeweils besten Entsorgungsweg.

Entsorgungsgründe und die besten Entsorgungswege
Grund Entsorgungsweg
Federbett ist in Ordnung, aber Sie brauchen eine andere Größe

selber waschen und Verkaufen

ungewaschen zur Altkleidersammlung

Bett wärmt nicht mehr

Federn fallen kurz nach dem Ausschütteln zusammen

am besten in die Altkleidersammlung geben

Wertstoffhof

Sperrmüll (Wertstoff)

Bett ist Älter als 15 Jahre

am besten in die Altkleidersammlung geben

Wertstoffhof

Sperrmüll (Wertstoff)

stark Verschmutzt

Schmutz ist durch das Inlett in die Federn gedrungen

Restmüll

Restsperrmull

Federn sind ein wertvoller Rohstoff, für den Tiere sterben müssen. Werfen Sie ein Federbett nicht ohne wichtigen Grund in den Restmüll.

Teilen: