Alle Kategorien
Suche

Fassadendämmung und Preis pro m2 - so kalkulieren Sie

Der Wärmeschutz spielt gerade in heutiger Zeit eine entscheidende Rolle. Da die Energiekosten in schwindelnde Höhen gestiegen sind, sollten Sie hier etwas tun. Doch wie sich zum Beispiel bei einer Fassadendämmung der Preis pro m2 darstellt, kann erst durch den Bedarf in etwa festgelegt werden.

Eine Fassadendämmung ist wichtig.
Eine Fassadendämmung ist wichtig.

Wenn es um eine Fassadendämmung und den Preis pro m2 geht, kommt es in erster Linie darauf an, um was für ein Gebäude es sich handelt. Bei einem Neubau zum Beispiel werden diese Kosten wesentlich geringer sein, als wenn es sich um einen Altbau handelt, da bei einem solchen grundlegende Vorbereitungen getroffen werden müssen.

Fassadendämmung und Preis pro m2 - Altbau und Neubau

  • Wenn es sich um einen Altbau handelt, bei dem eine Fassadendämmung vorgenommen werden soll, gibt es bereits zwei Varianten. 
  • Zum einen den gewöhnlichen Altbau, der saniert werden muss oder aber um einen solchen, bei dem der Denkmalschutz tätig wird. Dies ist zumeist der Fall, wenn es sich bei einem Altbau um ein Fachwerkhaus handelt. In diesem Fall wird in aller Regel eine Fassadendämmung von außen abgelehnt, da sonst das ursprüngliche Bild des Fachwerks verschwinden würde.
  • In einem solchen Fall können Sie dann nur die Dämmung von innen vornehmen, was natürlich auch eine verkleinerte Wohnfläche zur Folge hat.
  • Bei einem normalen Altbau werden - bevor die Fassadendämmung beginnen kann - in aller Regel noch Sanierungsarbeiten an der Fassade notwendig werden, was sich natürlich dann auf den Preis pro m2 niederschlägt.
  • Bei einem Neubau ist schon allein der Materialaufwand etwas geringer, weshalb die Kosten hier günstiger ausfallen werden.

Fassadendämmung und Preis

  • Wichtig ist, dass Sie die Kosten wie folgt kalkulieren. Zuerst müssen Sie das Stellen eines Gerüstes kalkulieren. Dann erfolgen die Zusammenstellung der benötigten Materialien und zum Schluss die Arbeitskosten.
  • Natürlich können Sie eine solche Fassadendämmung selbst durchführen, so ersparen Sie sich die Arbeitskosten, die den größten Teil der Gesamtkosten ausmachen. Diese Kosten teilen Sie dann durch die Größe der Fläche und erhalten so den Preis pro m2.
  • Wenn Sie einen Fachbetrieb beauftragen, wird dieser Ihnen wahrscheinlich einen Pauschalpreis nennen, den Sie dann ebenfalls umrechnen können.
  • Eine Fassadendämmung müssen Sie - je nach den festgestellten Gegebenheiten des Hauses - mit einem Preis zwischen etwa 60-150 Euro festsetzen.
  • Wenn Sie nur von den reinen Materialkosten ausgehen, kommen Sie hier auf einen Betrag zwischen 10 und 50 Euro. Natürlich müssen Sie bei diesen Angaben die jährliche Preissteigerungsrate mitberechnen. (Stand 09/2012)
Teilen: