Alle Kategorien
Suche

Faserarme Kost - ein Rezept

Sie müssen aufgrund von Diätvorschriften auf Ballaststoffe verzichten? Mit diesem Rezept für einen leckeren Frühstücks-Shake werden Sie den Vorschriften der faserarmen Kost gerecht.

Vollreife Bananen dürfen püriert gegessen werden.
Vollreife Bananen dürfen püriert gegessen werden. © Benjamin Klack / Pixelio

Zutaten:

  • 2 vollreife Bananen
  • 50 g Mandelsplitter
  • 5 g Kokosraspeln
  • ½ l Sojamilch
  • 1 EL Honig

Normalerweise sollte man viele Ballaststoffe zu sich nehmen, um die Darmperistaltik anzuregen. Aber vielfach muss aus diätetischen Gründen gerade darauf verzichtet werden und eine faserarme Kost gegessen werden. Mit diesem Rezept für einen köstlichen Frühstücks-Shake beginnt der Diät-Tag schon einmal besonders gut. Die Zutaten ergeben zwei Portionen.

Dieser leckere Shake ist bei faserarmer Kost erlaubt

  1. Achten Sie bei der Zubereitung dieser faserarmen Kost bitte darauf, nur vollreife Bananen zu verwenden.
  2. Schälen Sie für die faserarme Kost zuerst die Bananen.
  3. Schneiden Sie sie dann in Stücke und geben Sie sie in den Mixer.
  4. Rösten Sie die Mandelsplitter in einer Pfanne ohne Öl leicht an, sodass sie eine goldene Farbe bekommen.
  5. Geben Sie die gerösteten Mandelsplitter nun zu den Bananen.
  6. Nun fügen Sie für diese faserarme Kost noch die Kokosraspeln und die Sojamilch hinzu.
  7. Mixen Sie alles gut durch, bis sich eine vollständig homogene Masse ergeben hat.
  8. Schmecken Sie diese faserarme Kost anschließend noch mit dem Honig ab.

Bei ballaststoffarmer Ernährung muss auf manches verzichtet werden

  • Achten Sie bei Ihrem Ernährungsplan für die faserarme Kost darauf, keine Vollkornprodukte zu essen.
  • So sind zum Beispiel auch Leinsamenbrote, Schrotbrote oder Körnerbrote nicht erlaubt.
  • Bei einer Diät mit faserarmer Kost sollten Sie auch auf Rohkost verzichten.
  • Die meisten Obstsorten haben auch sehr viele Fasern und sind bei einer faserarmen Kost zu meiden.
  • Hingegen dürfen Sie Gurken oder Tomaten essen, wenn Sie diese vorher schälen und die Körner entfernen. Am besten pürieren Sie dies mit dem Pürierstab und trinken es leicht gesalzen.
  • Meiden Sie bei einer faserarmen Kost auch Spargel, der sehr viele Ballaststoffe hat.
  • Müsli ist leider gar nicht erlaubt, stattdessen sind zum Beispiel viele Babybrei-Gerichte, die für ein Alter von unter einem Jahr angeboten werden, meist ausgesprochen schonend und ballaststoffarm.

Ein Mixer oder ein Pürierstab sind bei faserarmer Kost sehr zu empfehlen, weil dadurch die Fasern so zerkleinert werden, dass sie das Verdauungssystem nicht sehr reizen.

Teilen: