Alle Kategorien
Suche

Farben selbst herstellen - so geht's mit Pigmenten

Bevor Farben in Tuben und Flaschen industriell hergestellt wurden, mussten Maler alle Farben, die sie benutzen wollten, selbst herstellen. Wenn Sie individuelle Farben von besonderer Leuchtkraft selbst herstellen möchten, können Sie dies mithilfe von Pigmenten tun.

Individuelle Acrylfarben erstellen Sie mit Pigmenten.
Individuelle Acrylfarben erstellen Sie mit Pigmenten.

Was Sie benötigen:

  • Pigmente
  • Stößel
  • Steinschale
  • Rein-Acryl

Farben aus Pigmenten mischen - diese Möglichkeiten bestehen

  • Sie können verschiedene Farbsorten aus Farbstoffen, beispielsweise Pigmenten, selbst anmischen. Zu diesem Zweck eignen sich sowohl Öl- als auch Acrylfarben.
  • Neben synthetisch hergestellten Pigmenten können Sie Farbstoffe aus Naturmaterialien verschiedener Art herstellen, beispielsweise Rebschwarz. Unterschiedliche Pflanzenteile  können Sie beispielsweise trocknen, die färbenden Bestandteile zerkleinern und filtern, und schließlich zerkleinern, um Sie mit verschiedenen Träger- bzw. Bindestoffen zu einer Farbe mit charakteristischem Farbton zu verarbeiten.

So können Sie Farben selbst herstellen - eine Anleitung

Nicht nur das Herstellen von Pigmenten nimmt eine gewisse Zeit in Anspruch. Ebenfalls das Zusammenfügen der einzelnen Bestandteile der Farben erfordert etwas Zeit. Acrylfarben mischen Sie folgendermaßen an:

  1. Achten Sie darauf, die staubförmigen Pigmente bei der Verarbeitung nicht einzuatmen.
  2. Benutzen Sie als Behälter zum Anrühren der Farbe einen möglichst harten Behälter. Entweder benutzen Sie einen Metallbehälter oder idealerweise eine Schale aus Stein mit glatten Wänden.
  3. Füllen Sie das Pigmentpulver in die Schale.
  4. Zunächst ist es erforderlich, dass Sie die Pigmente befeuchten. Zu diesem Zweck benutzen Sie eine Spritzflasche, wie Sie sie im Haushalts- oder Gärtnereibedarf erhalten. So können Sie dosiert Wasser hinzugeben. Geben Sie so lange Wasser hinzu und vermischen Sie Wasser und  Pigmente, bis Sie eine homogene, nicht zu flüssige Masse erhalten. Benutzen Sie zum Anmischen einen Stößel.
  5. Geben Sie dosiert Rein-Acryl hinzu. Gewährleisten Sie, dass die Farben, die Sie selbst herstellen, auch optimal benutzbar sind. Wenn Ihre Farbmasse sämig bis zähflüssig ist, haben Sie eine gute Konsistenz erreicht, diese Beschaffenheit entspricht auch den Acrylfarben, die im Handel erhältlich sind.
Teilen: