Alle Kategorien
Suche

Farbe entfernen - so entfernen Sie Lackfarbe vom Massivholzboden

Wenn Sie Ihren Massivholzboden renovieren möchten, dann haben Sie eventuell mit alter Lackfarbe auf dem Echtholz zu kämpfen, welche Sie beseitigen möchten.

Entfernen Sie ganz einfach alte Farbe.
Entfernen Sie ganz einfach alte Farbe.

Was Sie benötigen:

  • Abbeizer/Abbeizgel
  • Spachtel
  • Heißluftpistole aus dem Baumarkt
  • Borstenaufsatz für die Bohrmaschine (aus Kunststoff oder Messing)

Um alte Farbe von Massivholzböden zu entfernen, gibt es unterschiedliche Möglichkeiten, welche Sie zur Anwendung bringen können, sodass Sie mit dem Ergebnis zufrieden sein können.

Gekonnt Lackfarben von Holzböden entfernen

  • Um alte Farben und Lacke von massiven Holzböden entfernen zu können, können Sie beispielsweise Abbeizgel oder Abbeizer zum Einsatz bringen. Gehen Sie genau nach Herstelleranweisung vor und tragen Sie anschließend die alten Farbreste nach der Einwirkzeit mit einem Spachtel ab. Bedenken Sie, dass Abbeizgele und Abbeizer generell eine gesundheitliche Gefahr darstellen. Arbeiten Sie daher bevorzugt mit einer Atemschutzmaske, sodass Ihre Atemwege bzw. die Schleimhäute nicht gereizt werden.
  • Eine Heißluftpistole (aus dem Baumarkt) stellt ebenfalls eine gute Möglichkeit dar, um alte Farbe oder auch Lacke von Massivholzböden dauerhaft zu entfernen. Halten Sie das Gerät einfach auf die entsprechenden Flächen, von welchen Sie die Lackfarbe entfernen wollen, und sobald sich Blasen bilden (weil die Farbe sich wölbt), können Sie diese ganz einfach mit einem Spachtel beseitigen. Achten Sie allerdings darauf, dass auch das Holz Schaden nehmen kann, wenn Sie zu lange auf einer Stelle mit der Heißluftpistole verweilen. Es kann schlicht und ergreifend verbrennen.
  • Darüber hinaus erfüllt auch ein Schwingschleifer einen guten Zweck, wenn Sie alte Farbe von Holz entfernen möchten. Bearbeiten Sie alle Stellen zunächst gleichmäßig mit einem gröberen Schleifpapier (40er-Körnung). Anschließend greifen Sie zu anderem Sandpapier, welches je Abschleifvorgang immer feiner wird (erst 80er Körnung, dann 120er Körnung und zum Schluss eine 240er Körnung). Splitter werden auf diese Weise vermieden.
  • Des Weiteren sind auch spezielle Borstenaufsätze für die Bohrmaschine erhältlich. Durch kreisende Bewegungen der Aufsätze tragen Sie die alte Farbe ganz einfach ab, welche Sie vom Holzboden entfernen wollten. Ratsam sind hier eine Messingborste und eine Kunststoffborste. Wählen Sie bei der Bohrmaschine jedoch eine niedrige Umdrehung, denn der Lack kann bei der Hitze, welche durch eine größere Umdrehungszahl entsteht, schmelzen, sodass sogar die Aufsätze verkleben.
Teilen: