Alle Kategorien
Suche

Farbe aus dem Teppich entfernen - so geht's

Farbe aus dem Teppich entfernen - so geht's1:01
Video von Benjamin Elting1:01

Gerade bei Renovierungen kann es immer wieder einmal vorkommen, dass Farbe auf den Boden tropft. Wenn es sich dabei um einen Teppichboden handelt, sollten Sie natürlich wissen, wie Sie Farbe aus Teppich entfernen können.

Was Sie benötigen:

  • Alkohol
  • Wasserstoffperoxid
  • WD 40
  • Spachtel
  • Bürste
  • Küchenrolle
  • Lappen
  • Spülmittel
  • Essig

Obwohl Sie Ihren Teppichboden vor dem Streichen mit Folie abgedeckt haben, ist Farbe darauf getropft. Die Ursache ist zumeist, dass die Folie sich verschieben kann, wenn Sie diese nicht vorher fixieren. Sie sollten nun schnell reagieren, wenn Sie die Farbe aus dem Teppich entfernen wollen. Denn frische Farbe lässt sich noch relativ gut entfernen.

Frische Farbe auf dem Teppich entfernen

  • Wenn Farbe auf den Teppich gelangt ist, sollten Sie zuerst mit der Küchenrolle versuchen, so viel Farbe wie möglich zu entfernen.
  • Legen Sie dazu ein paar Tücher auf die Farbe, um diese aufzusaugen. 
  • Danach nehmen Sie einen Lappen, den Sie mit etwas Alkohol getränkt haben, und tupfen die restliche Farbe aus dem Teppich.
  • Oder Sie nehmen eine Sprühflasche und füllen diese mit einer 3%igen Wasserstoffperoxid-Lösung. Sprühen Sie damit vorsichtig den Fleck ein. Danach tupfen Sie mit einem trockenen Lappen so lange, bis keine Farbe mehr zu sehen ist. Dann können Sie die feuchte Stelle mit Küchenrolle abtupfen.

So entfernen Sie bereits getrocknete Farbe

  • Schwieriger wird es, wenn Sie bereits getrocknete Farbe aus dem Teppich entfernen wollen. 
  • Sprühen Sie die Farbe zuerst mit einem Lösungsmittel (WD40) ein und lassen Sie es für eine halbe Stunde einwirken.
  • Danach reiben Sie die Stelle mit einem sauberen Lappen ab. Sollte noch Farbe vorhanden sein, können Sie diese nochmals mit einer Bürste bearbeiten, um noch mehr Farbe herauszuholen.
  • Sie können auch versuchen, die gehärtete Farbe mithilfe eines Spachtels vorsichtig aus dem Teppich zu kratzen.
  • Nun müssen Sie nur noch das Lösungsmittel aus dem Teppich entfernen. Hierzu tragen Sie eine Mischung aus Wasser, Spülmittel und Essig auf die Stelle auf und waschen diese anschließend mit klarem Wasser ab. Die feuchte Stelle trocknen Sie dann mit Küchentüchern ab.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos