Alle Kategorien
Suche

Fang den Hut - Spielanleitung

Fang den Hut - Spielanleitung2:31
Video von Samuel Klemke2:31

Wenn lange kalte Winterabende zur Qual werden, oder die Langeweile Sie auffrisst, ist heute meist der Computer Ihre erste und beste Alternative. Da gibt es immer etwas zu daddeln (spielen, zocken, ...) oder mit jemanden zu chatten. Schlimmer wird es, wenn Ihnen mit mehreren Personen die Gesprächsthemen ausgehen. Dann hilft nur noch das gute alte Gesellschaftsspiel. Ein schon sehr altes und beliebtes Würfelspiel ist zum Beispiel "Fang den Hut". Aber na so was, die Spielanleitung ist verschwunden. Was nun?

Fang den Hut spielen

"Fang den Hut" ist vom Spielprinzip ein schon altes, aber immer noch aufregendes und gutes Spiel. Anders als bei "Mensch ärgere dich nicht" oder ähnlichen Spielen, werden hier die Spielfiguren der Mitspieler nicht rausgeworfen und diese müssen neu beginnen, sondern Sie spielen mit Hütchen, die andere Hütchen fangen und in Sicherheit bringen müssen.

  • Dabei stülpen Sie, natürlich nur bei der entsprechend richtig gewürfelten Zahl, Ihr Hütchen über das des Gegners. Damit ist das Hütchen des Gegners aber noch nicht verloren. Sie müssen nun mit weiterem Würfeln die gefangenen Hütchen in Ihr farblich zu Ihren Hüten passendes Feld bringen.
  • Während dieses Weges können Sie jedoch wiederum von einem Hütchen des Gegners gefangen werden, der nun wiederum ebenfalls versucht, den somit immer größer werdenden Hütchenturm nach Hause zu bringen. Um in sein entsprechendes Farbfeld zu gelangen, muss er die genaue Punktzahl würfeln.
  • Die ursprüngliche Spielanleitung von "Fang den Hut" sieht vor, dass die dunkel hinterlegten Spielfelder des Spielbrettes Ruhefelder sind. Wer auf diesen Feldern verweilt, darf nicht gefangen werden. Somit ergeben sich zwei mögliche Hauptstrategien: Entweder, Sie sind der Angreifer, der schnell versucht zu fangen und fortzuschaffen, oder Sie sind eher der defensive Typ, der mithilfe der Ruhefelder und wenig Risiko auf sein Glück hofft.

Die Spielanleitung ist variabel

  • Das Grundprinzip bleibt wie bei jedem Würfelspiel. Es wird abwechselnd jeweils einmal gewürfelt und zeigt der Würfel Sechs Augen, muss eingesetzt werden und darf noch einmal gewürfelt werden. Die gewürfelte Augenzahl setzen Sie jeweils mit dem Hütchen Ihrer Wahl (wenn Sie mehrere auf dem Spielfeld haben).
  • Steht ein Gegnerhütchen auf dem Zielfeld, das Sie durch das Würfeln erreichen, stülpen Sie Ihr Hütchen darüber und halten ihn gefangen, außer natürlich, es handelt sich um ein Ruhefeld. Würfeln Sie sechs und eine andere Zahl, haben jedoch keine Spielfigur mehr zum Einsetzen, dürfen Sie beide Zahlen auf dem Feld setzen. Das kann mit ein und demselben oder mit zwei verschiedenen Ihrer Hütchen passieren. In jedem Fall dürfen Sie auch jeweils einen, also hier max. zwei Gegner fangen, wenn das möglich ist. Bei mehreren Sechsen hintereinander vervielfachen sich diese Möglichkeiten natürlich.
  • Bringt ein Spieler mit korrekt gewürfelter Zahl seine "Gefangenen" nach Hause (auf sein Farbfeld), dann stellt er alle Gegner raus und seine eigenen Hütchen wieder auf sein Feld. Diese werden erneut durch das Würfeln einer Sechs ins Spiel gebracht.
  • So geht das nun weiter, bis die Zahl der am Spiel beteiligten Hütchen immer weniger wird und am Ende nur einer übrig bleibt. Dieser ist dann der Sieger. Diese Spielanleitung von "Fang den Hut" ist natürlich auch je nach Geschmack änderbar.

Wenn Sie vorhaben mehrere Runden zu spielen, können Sie zum Beispiel die Anzahl der Hütchen am Ende zählen und pro Runde aufrechnen, um einen Endsieger zu ermitteln. Sie können die Spielanleitung auch dahin gehend ändern, dass es keine Ruhefelder mehr gibt. Dadurch wird das Spiel schneller und riskanter. Oder, wenn Sie nur zu zweit spielen, benutzt jeder die Hütchen zweier verschiedener Farben, so werden die Türme höher. Wie Sie am Ende die Regeln festlegen, bleibt Ihrer Fantasie und Ihrem Spaß überlassen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos