Alle Kategorien
Suche

Familienhilfe beim Jugendamt beantragen - so geht's

Familien mit minderjährigen Kindern und überwältigenden Problemen in der Erziehung, Schule oder in Krisensituationen, können beim Jugendamt Familienhilfe beantragen, um eine Gefährdung des Kindeswohls zu vermeiden.

Die Familienbetreuung erfolgt individuell.
Die Familienbetreuung erfolgt individuell.

Leistungen der Familienhilfe im Überblick

  • Die Sozialpädagogische Familienhilfe, im Folgenden einfach Familienhilfe genannt, ist eine Hilfe zur Erziehung, die von Familien, in denen gravierende Probleme in der Erziehung, Schule oder in anderen Bereichen des Familienlebens bestehen, in Anspruch genommen werden kann. Um den betroffenen Familien zu helfen kann man einen Antrag auf Familienhilfe stellen. Die Familienhilfe sieht so aus, dass Sozialarbeiter (meist zwei oder drei) in die Familie kommen und für eine festgesetzte Stundenzahl der Familie in der Bewältigung Ihrer Probleme helfen. Die Familienhilfe wird vom Jugendamt in Zusammenarbeit mit einem Jugendhilfeträger organisiert.
  • Die Familienhilfe sieht eine intensive und individuelle Betreuung der Familie durch einen oder mehrere ausgebildete Fachkräfte vor. Diese Fachkräfte helfen über einen längeren Zeitraum, der zwischen einem und zwei Jahren variieren kann, in den Familien bei der Bewältigung von Problemen und Herausforderungen im alltäglichen Leben.
  • Die Hilfe für Familien erfolgt unter anderem bei Problemen in der Kindererziehung, wie zum Beispiel Vernachlässigung oder Misshandlung. Aber auch bei Schulproblemen und bei Problemen in der Haushaltsversorgung, zum Beispiel bei unangemessenen Ausgaben in finanziellen Notlagen.
  • Die Betreuungszeiten der Sozialarbeiter in der Familie sind unterschiedlich und hängen vom Hilfebedarf der Familie ab und werden vom Jugendamt ermittelt. Am Anfang, wenn sich Betreuer und Familie kennenlernen kann die Betreuungszeit pro Woche durchaus 10 bis 20 Stunden betragen, danach ist die Tendenz jedoch eher abnehmend.

Stellen Sie einen Antrag beim Jugendamt

  • Den Antrag auf Familienhilfe müssen Sie beim Jugendamt stellen. Dort werden Sie ausführlich beraten und das Jugendamt wird mit Ihnen in einem Gespräch den Antrag besprechen und einen Hilfeplan aufstellen, der für die Familienhilfe überaus wichtig ist. 
  • Vereinbaren Sie daher einen Termin für ein Informationsgespräch beim Jugendamt und lassen Sie sich dort ausführlich beraten und erstellen Sie gemeinsam einen Hilfeplan.
Teilen: