Alle Kategorien
Suche

Faltpavillon wasserdicht machen - so geht's

Wer einen praktischen Faltpavillon erwirbt, möchte diesen meistens als Sonnen- und als Regenschutz einsetzen. Leider sind einige dieser Faltpavillons nicht wasserdicht.

Imprägnieren Sie Faltpavillons gegen Regenwasser.
Imprägnieren Sie Faltpavillons gegen Regenwasser.

Was Sie benötigen:

  • Imprägniermittel für Zelte
  • Nahtdicht
  • Bügelflicken

So bekommen Sie den Faltpavillon wasserdicht

  • Bauen Sie den Faltpavillon auf und prüfen, ob dieser wasserdicht ist bzw. an welchen Stellen er undicht ist. Dazu beginnen Sie mit einer einfachen optischen Kontrolle. Hat der Pavillon Löcher, dann verschließen Sie diese mit Bügelflicken. Bügelflicken bekommen Sie bei Kurzwaren, diese sind besser für den Zweck geeignet als Flicken zum Aufnähen.
  • Wenn Sie wissen, dass der Faltpavillon nicht wasserdicht ist, brauchen Sie diesen Test nicht zu machen, ansonsten: Sprühen Sie den Faltpavillon mit einem Gartenschlauch richtig nass. Nieselt es durch oder tropft es gar, dann müssen Sie etwas unternehmen.
  • Besorgen Sie sich in einem Sportgeschäft Imprägniermittel für Zelte zum Aufbürsten. Diese Mittel sind wirkungsvoller als die überall angebotenen Imprägniersprays. Aber die Zeltimprägnierungen hinterlassen weiße Flecken auf Stoffen. Da Faltpavillons meistens hell sind, werden die Flecken nicht sehr auffallen, bei dunklem Gewebe werden Sie aber Flecken sehen. Sprays hinterlassen weniger Flecken, haben aber eine schlechtere Wirkung. Wenden Sie Imprägniermittel nur auf einem trockenen Faltpavillon an.
  • Ein neuralgischer Punkt bei Faltpavillons sind die Nähte. Spätestens nach einem längeren Regenguss findet das Wasser einen Weg durch die Einstichlöcher der Nadel. Die übliche Imprägnierungen, die Zelte wasserdicht machen, versagen in diesem Punkt. Versiegeln Sie die Nähte mit Nahtdichter für Zelte aus dem Sportgeschäft. Auch Nahtdichter darf nur auf einem trockenen Faltpavillon angewendet werden.
  • Lassen Sie die Imprägnierung und das Nahtdichtmittel mindestens 24 Stunden trocknen, bevor Sie den Faltpavillon, der nun wasserdicht ist, wieder verpacken können.

Alternative Mittel: Statt mit Nahtdicht können Sie die Nähte des Faltpavillons auch mit Alleskleber wasserdicht machen, und statt der Zeltimprägnierung können Sie Essigsaure Tonerde verwenden.

Teilen: