Alle Kategorien
Suche

Falten zeichnen - so wirkt's lebensecht

Besonders bei einem Gesicht sind die Falten wichtig, denn nur dann wirkt es lebensecht. Mit etwas Übung können Sie diese "Lebenslinien" zeichnen lernen.

Falten machen ein Gesicht lebendig.
Falten machen ein Gesicht lebendig.

Was Sie benötigen:

  • angerautes Zeichenpapier
  • Bleistifte oder Zeichenkohle- oder kreide
  • Wattestäbchen oder Lappen

Falten sind Spuren des Lebens

  • Ein Gesicht bekommt erst durch die Falten einen individuellen Ausdruck. Soll die Darstellung auf den Betrachter überzeugend wirken, sind die Spuren des Lebens wesentliche Details.
  • Bevor Sie mit dem eigentlichen Zeichnen beginnen, sollten Sie beobachten. Schauen Sie ein Gesicht an und Sie erkennen die unterschiedliche Linienbildung. Sehen Sie, was passiert, wenn ein Gesicht sich bewegt und beispielsweise grinst. 
  • Falten entstehen durch Bewegung und entsprechend der Stärke verschieben sie sich. Manche zeichnen sich scharf ab, andere weich und wieder andere erscheinen kaum. Sie sind unterschiedlich tief, bekommen unterschiedliche Formen und sie sind niemals wirklich gerade. Alles ist ein Spiel zwischen Licht und Schatten.

Anleitung zum Zeichnen

  1. Verwenden Sie beim Zeichnen mindestens zwei verschieden starke Bleistifte oder Kohle oder Kreide. Und verwenden Sie ein angerautes Papier. 
  2. Zeichnen Sie eine Linie. Dazu ziehen Sie eine ungerade dunkle Hauptlinie, die anzeigt, wie die Falte verläuft. Danach schraffieren Sie entlang dieser Linie einen  dunklen Schatten, der nach außen hin (zum Licht) immer heller und weicher wird.
  3. Damit das gelingt, legen Sie schräg verlaufende Striche an und beginnen an der dunkelsten Stelle. Zeichnen Sie eng aneinanderliegende Striche, die nach außen hin (Licht)  immer weiter auseinandergehen. Beginnen Sie mit Druck, der immer mehr nachlässt. Zeichnen Sie eine dunkle unebene Linie mit einer Strichmodulation von dunkel nach hell.
  4. Nun verwischen Sie noch die scharfen Konturen mit dem Finger, einem Lappen oder Wattestäbchen, sodass der Übergang von Schatten zum Licht weicher wird. Eine der Falten ist geschafft!

Mit dieser Anleitung und etwas Übung können Sie alle Arten von Falten zeichnen.

Teilen: