Alle Kategorien
Suche

"Falsche Marienkäfer" - Wissenswertes über die asiatische Art

Wohl jeder kennt wohl die Plage, die der falsche Marienkäfer über Deutschland gebracht hat. Der so genannte Harlekinkäfer fällt in wahren Invasionen über die Menschheit her und verziert so manche Zimmerwand. Im Folgenden erfahren Sie Wissenswertes über diese Käferart.

Asiatischer Marienkäfer in Deutschland.
Asiatischer Marienkäfer in Deutschland.

Falsche Käfer im Marienkäferkleid

  • Der falsche Marienkäfer, der auch als Harlekinkäfer bekannt ist, erlangte vor einigen Jahren eine traurige Berühmtheit, als er als Invasion in Deutschland einfiel. Seitdem ist er nicht mehr wegzudenken – vor allem nicht von unseren Zimmerwänden.
  • Der Harlekinkäfer gehört tatsächlich zur Familie der Marienkäfer – ist aber eher in Japan und China beheimatet.
  • Sie werden im Gegensatz zum eher kleinen europäischen Marienkäfer sechs bis sieben Millimeter breit. Während der europäische Marienkäfer eher hellrot bis dunkelrot ist, weist der Harlekinkäfer eine Farbvielfalt auf, die von hellgelb bis dunkelrot reicht.
  • Diese Käfer besitzen wesentlich mehr schwarze Punkte, als der europäische Marienkäfer – manchmal so viele, dass der Käfer so aussieht, als hätte er rote Punkte auf einem schwarzen Panzer.
  • Sie erkennen Harlekinkäfer wunderbar an ihrem Geruch. Der asiatische Käfer sondert einen unangenehmen Geruch ab, wenn er sich bedroht fühlt.

Asiatische Marienkäfer in der Wohnung bekämpfen

  • Im Gegensatz zum europäischen Marienkäfer, sucht die asiatische Variante sehr häufig in den Wohnungen Zuflucht – meist zum Überwintern, manchmal aber auch den ganzen Sommer lang.
  • Da niemand mit diesen Gesellen in einer Wohnung leben möchte, suchen viele nach einer Variante zum Bekämpfen, ohne ein Massensterben zu verursachen.
  • Hier hilft eigentlich nur Geduld. Nehmen Sie Handfeger und Schaufel bzw. Besen und Schaufel und kehren Sie die Käfer auf die Schaufel und tragen Sie sie nach draußen. Prüfen Sie auch, ob sich nicht noch Käfer zwischen den Fensterrahmen oder in Rissen befinden.
  • Um ein erneutes Auftreten zu vermeiden, sollten Sie tagsüber die Fenster geschlossen halten und nur nachts lüften.
  • Bessern Sie Risse in Wänden und Fassaden aus und bringen Sie Fliegengitter an. So vermeiden Sie neue Marienkäfer in Ihrer Wohnung.
Teilen: