Alle Kategorien
Suche

Fallschirmschein machen - so geht's

Wenn Sie einen Fallschirmschein machen möchten, sollten Sie über eine gesunde Portion Risikobereitschaft und Wagemut verfügen. Wie Sie den Schein machen können, erfahren Sie im Folgenden.

Den freien Fall genießen.
Den freien Fall genießen.

Was Sie benötigen:

  • Ärztliches Attest

Die Voraussetzungen für den Fallschirmschein

  • Um den Fallschirmschein machen zu können, müssen Sie gesund und vor allem höhentauglich sein. Nicht jeder kann ohne Weiteres aus großer Höhe springen.
  • Wichtig sind vor allem eine gesunde Wirbelsäule und ein normaler Blutdruck. Sie müssen durch ein ärztliches Attest nachweisen, dass Sie gesund sind.
  • Auch das Gewicht spielt eine sehr große Rolle. Sie sollten nicht unbedingt 130kg bei einer Körpergröße von 1,75m wiegen. Ein gesundes Maß sollte schon vorhanden sein. Viele Fallschirmspringschulen lassen Schüler, die mehr als 100kg wiegen, nicht zu.
  • Außerdem sollten Sie viel Zeit einplanen. Einen Fallschirmschein machen Sie nicht eben an einem Tag. Gerade, wer berufstätig ist, wird nur an den Wochenenden dazu kommen, die Schulbank zu drücken.
  • Da der Fallschirmsport sehr kostenintensiv ist, sollten Sie auch genügend Geld dafür einplanen. Unter 2500€ werden Sie den Schein zuzüglich der Lizenz nicht bekommen.

Wenn Sie all diese Voraussetzungen erfüllen und bereit sind, so viel Geld und Zeit zu investieren, können Sie sich in der Fallschirmsprungschule Ihrer Wahl anmelden.

Fallschirmschein machen - die Ausbildung

  • Nachdem Sie sich in der Fallschirmsprungschule angemeldet haben, erhalten Sie von der Schule die nötigen Unterlagen wie Anmeldung und die Anforderungen für das ärztliche Attest. Außerdem wird die Gebühr für den Kurs fällig.
  • Der sogenannte AFF-Kurs (Accelerated Freefall) wird gewöhnlich an den Wochenenden abgehalten. Am ersten und am zweiten halben Tag lernen Sie in der Theorie die Grundlagen fürs Fallschirmspringen. In der zweiten Hälfte des zweiten Tages absolvieren Sie Ihren ersten Fallschirmsprung. Sollte das Wetter den Sprung nicht zulassen, wird der Sprung auf den nächsten möglichen Tag verschoben.
  • Bei Ihrem ersten Sprung werden Sie bis zur Öffnung des Fallschirms von zwei Fallschirmsprunglehrern begleitet.
  • Wenn Sie den Kurs erfolgreich absolviert haben, können Sie die Lizenz ablegen und künftig aus dem Flugzeug springen - so oft und solange Sie möchten.
Teilen: