Alle Kategorien
Suche

Fallgeschwindigkeit berechnen - so geht's einfach

Die Fallgeschwindigkeit ist eine physikalische Größe und kann durch eine Formel errechnet werden. Mit dieser Anleitung ist es für Sie nicht schwierig, die richtigen Ergebnisse bei Physikaufgaben zu erzielen.

Die Fallgeschwindigkeit mit Formeln berechnen
Die Fallgeschwindigkeit mit Formeln berechnen © knipseline / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Taschenrechner

Vorkenntnisse zur Berechnung der Fallgeschwindigkeit

  • Um die Fallgeschwindigkeit zu berechnen, benötigen Sie den Wert der Fallbeschleunigung g. Dieser schwankt zwischen zwischen 9,78 ms-2 am Äquator und 9,83 ms-2 an den Polen und ist davon abhängig, in welcher Höhe über dem Meeresspiegel gemessen wird.
  • Standardmäßig wird die Fallbeschleunigung g mit 9,81 m/s-2 angegeben. Bei Ihrer Berechnung der Fallgeschwindigkeit nutzen auch Sie diesen Wert.
  • Beachten Sie, dass Sie bei der Berechnung der Fallgeschwindigkeit einen Wert der Fallbeschleunigung nutzen, bei der der Luftwiderstand nicht berücksichtigt wird.

So errechnen Sie die Geschwindigkeit eines Körpers

  • Nutzen Sie für die Berechnung der Fallgeschwindigkeit die Bewegungsgleichungen des freien Falles. Sie lauten  v = g * t oder v = Wurzel aus 2 * g * h.
  • Beachten Sie, dass die Variable v als Fallgeschwindigkeit bezeichnet und mit der abgeleiteten Einheit ms-1  angegeben wird.
  • Geben Sie für g die Fallbeschleunigung von 9,81 ms-2 in die Formel ein, um die Fallgeschwindigkeit zu berechnen.
  • Mit der Variable t wird der Zeitraum in Sekunden angegeben, der während des freien Falls des Körpers verstreicht. Je mehr Zeit beim freien Fall verstreicht, um so größer wird die Fallgeschwindigkeit.
  • Die Variable h ist die Höhe in Meter, aus dem ein Körper fallen gelassen wird. Sie benötigen bei manchen Aufgaben zur Berechnung der Fallgeschwindigkeit auch diese Angabe.
  • Das folgende Beispiel zeigt Ihnen, wie Sie die Fallgeschwindigkeit berechnen können: Ein Junge lässt von einem 210 m hohen Turm einen Stein fallen. Mit welcher Geschwindigkeit trifft der Stein auf den Boden?
  • Berechnen Sie die Fallgeschwindigkeit mit dieser Formel: v = Wurzel aus 2 * g * h und setzen Sie die Werte ein.
  • Für die Fallgeschwindigkeit errechnet sich der Wert aus v = Wurzel aus 2 * 9,81 ms-2* 210 m und ergibt aufgerundet 64,2 ms-1
Teilen: