Alle Kategorien
Suche

Fake-Piercing für die Lippe - so stellen Sie es selber her

Ein Fake-Piercing sieht nicht nur zu Fasching sehr gut aus, es lässt sich auch wunderbar in den Alltag integrieren und ist zudem ein echter Hingucker. Meist sind diese aber auch sehr teuer und sehen wirklich wie unechte Piercings aus, lesen Sie deshalb hier nach, wie Sie ganz einfach selbst eines herstellen.

So basteln Sie sich ein Fake-Piercing.
So basteln Sie sich ein Fake-Piercing.

Was Sie benötigen:

  • kleine Ohrringe
  • Nagelfeile
  • Kerze
  • oder echtes Piercing

Piercings an der Lippe sehen absolut hip aus und werden wohl nie aus der Mode kommen. Die ersten Piercings hatten bereits in den 80er Jahren ihre ersten begeisterten Anhänger und immer mehr Menschen zogen nach, doch was ist, wenn Sie selbst Piercings zwar auch ganz toll finden, dennoch sich keines stechen lassen möchten? Dann sollten Sie einmal überlegen, ein Fake-Piercing - also ein unechtes, das lediglich an die Lippe gehängt wird, zu verwenden.

Fake-Piercings an der Lippe - so sieht es immer gut aus

  • Fake-Piercings sehen zwar aus wie echte Piercings, sie sind dennoch nicht komplett zu verschließen und zudem noch etwas dehnbar. So können sie je nach Lippengröße und Lippenform noch zurechtgebogen werden.
  • Aufgrund von dieser Elastizität halten die unechten Piercings meist nicht so lange wie ein echtes Piercing. Gehen Sie also vorsichtig damit um und versuchen Sie, beim Anlegen nur wenig an dem Piercing zu biegen.
  • Piercings an der Lippe können Sie unterschiedlich tragen - egal ob nun mittig auf der Lippe platziert oder eher klein und dezent in der Nähe des Mundwinkels, Sie sollten sich damit wohlfühlen und es sollte beim Essen oder Trinken für Sie noch angenehm sein.

So basteln Sie sich schnell ein unechtes Piercing

  • Sie haben hierbei mehrere Möglichkeiten, Sie können sich ein echtes Lippenpiercing kaufen und nehmen lediglich das Kügelchen zum Verschließen ab. Dies funktioniert allerdings nur dann, wenn Ihre Lippen nicht zu breit und zu üppig sind. Der Vorteil bei dieser Variante ist allerdings, dass Sie eine bessere Qualität des Fake-Piercings haben und es zudem nicht unangenehm an den Lippen scheuert.
  • Natürlich können Sie auch einfach eine kleine Creole für die Ohren verwenden. Hierbei sollten Sie sich die passende Form und Größe vorab aussuchen. Schneiden Sie mit einer Schere das Verbindungsstück zum Verschließen ab und feilen Sie mit einer Nagelfeile die rauen Stellen etwas weicher.
  • Anstatt zu feilen, können Sie auch mit etwas weichem Wachs die Enden des Ringes versiegeln. Somit schützen Sie Ihre Lippen vor wunden Stellen. Geben Sie dazu einfach etwas Kerzenwachs auf die abgeschnittenen Stellen der Creole.
  • Biegen Sie nun den Ring zurecht und passen Sie ihn Ihren Lippen an, sodass es auch angenehm für Sie ist.

Sie sehen nun, wie einfach es ist, ein Fake-Piercing zu basteln.

Teilen: