Alle Kategorien
Suche

Fahrradventile auswechseln - so geht's richtig

Fahrradventile auswechseln - so geht´s richtig1:37
Video von Bruno Franke1:37

Wenn man beim Fahrradreifen Luft verliert, muss das nicht unbedingt auf einen kaputten Schlauch hinweisen- es kann sich auch um ein defektes Fahrradventil handeln, das man leicht selber auswechseln kann.

Was Sie benötigen:

  • Schlauchventil oder
  • Patentventil
  • Gründe für den Austausch der Fahrradventile: Es kann sein, dass die Fahrradventile nicht mehr so dicht sind, der Fahrradreifen ständig leicht an Luft verliert und Sie deshalb die Fahrradventile austauschen möchten.
  • Der Austausch der Fahrradventile kann auch nötig werden, wenn Sie eventuell andere Fahrradfelgen fahren wollen.
  • Möglicherweise wollen Sie die Fahrradventile auch austauschen, um sie durch praktische Autoventile zu ersetzen, um an jeder Tankstelle bequem den Reifendruck kontrollieren zu können.

Vorgehensweise beim Austausch der Fahrradventile

                1. Wenn Sie die Fahrradventile austauschen möchten, weil Sie die Befürchtung haben, dass die alten Fahrradventile nicht mehr dicht sie, können Sie das ganz leicht testen. Nehmen Sie eine Schüssel Wasser und bauen Sie den Schlauch aus. Pumpen Sie den Schlauch etwas auf und prüfen Sie, wo sich im Wasser Luftbläschen bilden, die darauf hinweisen, dass eine undichte Stelle vorhanden ist.
                2. Sehen Sie sich die herausgeschraubten Fahrradventile an. Sind es Schlauchventile, d. h. Ist dort ein kleiner Gummischlauch oder handelt es sich um Patentventile, die aus Metall bestehen und nur eine kleine Gummikappe haben? Wenn die Ventilhalterung im Schlauch passt, können Sie auch die Ventilart wechseln. Das klappt jedoch nicht bei Aerofelgen, weil diese ein längeres Fahrradventil erfordern und beim Autoventil, das breiter ist. In diesem Fall müssen Sie einen neuen Schlauch mit dem entsprechenden Fahrradventil kaufen.
                3. Setzen Sie die neuen Fahrradventile wieder in die Ventilhalterung ein und schrauben Sie sie von Hand fest. Vergessen Sie auch nicht die untere Justierschraube, die die Fahrradventile am Herausrutschen aus der Felge hindern.
                4. Nun können Sie den Fahrradschlauch wieder einbauen und den Reifen erst einmal leicht aufpumpen. Walken Sie den Schlauch etwas von Hand, damit sich der Schlauch gut auf das Felgenband drückt. Dann können Sie den Reifen komplett aufpumpen.

                  Verwandte Artikel

                  Redaktionstipp: Hilfreiche Videos