Alle Kategorien
Suche

Fahrradrahmen - der Selbstbau gelingt so

Ein Fahrradrahmen muss nicht immer gekauft sein, auch ein Selbstbau ist durchaus möglich. Allerdings trägt ein Rahmen ein ziemliches Gewicht und muss daher gut verarbeitet sein. Daher sollten Sie einige Dinge beachten, bevor Sie loslegen.

Einen Fahrradrahmen kann man auch selber entwerfen.
Einen Fahrradrahmen kann man auch selber entwerfen.

Was Sie benötigen:

  • Metallrohre in verschiedenen Größen
  • Eine Metallsäge
  • Ein Schweißgerät

Einen Plan zum Selbstbau entwerfen

  • Bevor Sie beginnen, im Selbstbau einen Fahrradrahmen herzustellen, sollten Sie sich eine Skizze machen und so zeichnerisch anreißen, wie Ihr Rahmen aussehen und welche Funktion dieser erfüllen soll.
  • Danach sollten Sie eine konkrete Zeichnung erstellen, welche auch genaue Angaben in Millimeter enthält. Besorgen Sie die Metallrohre erst, wenn Sie wissen, wie dick der Rahmen werden soll und wie viel Meter Sie benötigen.
  • Theoretisch bekommen Sie die Materialien in jedem Baumarkt, allerdings sollten Sie auf die Qualität der Metallrohre achten. Der Rahmen trägt später eine große Last und ist auch anderen Kräften ausgeliefert. Lassen Sie sich daher beraten, welche Rohre für Ihr Vorhaben am besten sind.

Den Fahrradrahmen schweißen

Wenn Sie das Material sowie die Geräte für Ihren Fahrradrahmen beisammen haben, dann können Sie auch loslegen. Wenn Sie noch nie geschweißt haben, dann müssen Sie sich unbedingt Hilfe holen und dürfen nicht alleine arbeiten.

  1. Schneiden Sie als Erstes die verschiedenen Rohre mit der Metallsäge in die richtige Länge. Um sich etwas Arbeit zu ersparen, ist es sinnvoll, einen elektrischen Fuchsschwanz mit Metallsägeblatt zu benutzen.
  2. Beginnen Sie nun mit dem Dreieck, für das Sie die dickeren Metallrohre benötigen. Legen Sie die Rohre so zusammen, dass der eigentliche Rahmen entsteht, und schweißen Sie die Teile zusammen.
  3. Dann schweißen Sie vorne ein kurzes Stück Rohr an, durch das später die Lenkstange geschoben wird.
  4. Nun folgt ebenfalls ein kurzes Stück Rohr, welches quer an den unteren Teil geschweißt wird. Dies wird die Halterung für die Pedalerie.
  5. Nun folgen vier etwas dünnere Metallrohre, welche jeweils oben am Rohr für den Sattel sowie an der Pedalerie angeschweißt werden. Diese müssen dann wieder ein Dreieck ergeben und später das Hinterrad halten.
  6. Zum Schluss müssen Sie noch die Feinarbeit an Ihrem Selbstbau einplanen. Dazu zählen weitere Schweißarbeiten, eine Überprüfung der Schweißnähte und das Zusammenfügen mit Tretlagern und weiteren Komponenten.
Teilen: