Alle Kategorien
Suche

Fahrradkette entrosten - so geht's

Fahrradkette entrosten - so geht's 1:34
Video von Astrid Schweizer1:34

Ihre Fahrradkette können Sie entrosten, indem Sie die Kette in einen Behälter mit Dieselkraftstoff legen und dann kräftig mit einer Drahtbürste reinigen.

Was Sie benötigen:

  • Gefäß
  • Dieselkraftstoff
  • Drahtbürste

Im Laufe der Zeit bildet sich an jeder Fahrradkette Rost. Dadurch bewegen sich die Kettenglieder nicht mehr so leicht. Das wiederum erfordert einen höheren Kraftaufwand beim Fahrradfahren. Allein schon aus diesem Grund sollten Sie Ihre Fahrradkette entrosten. Zudem verursacht der Rostbefall einen hohen Verschleiß an der Kette.

So entrosten Sie Ihre Fahrradkette

  1. Zunächst müssen Sie die Fahrradkette abnehmen. Dazu ist es erforderlich, dass Sie das Kettenschloss öffnen.
  2. Im Fachhandel werden zum Entrosten von Fahrradketten diverse Mittel angeboten. Diese Mittel sind aber in der Regel teurer als eine neue Kette. Deshalb lohnen sie sich nicht in jedem Fall. Sie können den Rost aber auch günstiger entfernen. Das macht allerdings etwas Arbeit.
  3. Dazu legen Sie die Kette in ein Gefäß und füllen Dieselkraftstoff auf, bis die Fahrradkette vollständig bedeckt ist. Dieselkraftstoff eignet sich besser zum Reinigen als Benzin.
  4. Nachdem die Fahrradkette ein paar Stunden im Dieselbad gelegen hat, können Sie sie mit einer Drahtbürste entrosten. Dabei müssen Sie die einzelnen Kettenglieder immer bewegen. Da der Rost schon durch den Dieselkraftstoff gelöst wurde, lässt er sich auf diese Weise in den meisten Fällen schnell entfernen.
  5. Danach muss die Fahrradkette wieder vollständig abtrocknen, bevor Sie sie wieder ans Fahrrad montieren. Bei der Montage müssen Sie aufpassen, dass der Verschluss des Kettenschlosses in die richtige Richtung zeigt. Das geschlossene Ende der Klammer muss stets in Fahrtrichtung weisen.
  6. Erst nachdem Sie die Kette wieder montiert haben, sollten Sie sie ölen. Mit dem Ölen sollten Sie es aber nicht übertreiben. Ein dünner Ölfilm ist völlig ausreichend, um die Kette vor erneuter Korrosion zu schützen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos