Alle Kategorien
Suche

Fahrrad - Scheibenbremsen richtig justieren

Scheibenbremsen am Fahrrad erhöhen nicht nur die Bremskraft enorm, sie sind auch deutlich feinfühliger zu bedienen und erhöhen somit die Gesamtsicherheit, gerade bei Mountainbikes und Fahrten Abseits befestigter Wege wo die Standfestigkeit der Bremse ein existentieller Faktor ist. Um so ärgerlicher ist es, wenn die Scheibe permanent schleift.

Scheibenbremsen am Fahrrad lassen sich leicht justieren.
Scheibenbremsen am Fahrrad lassen sich leicht justieren.

Was Sie benötigen:

  • Torx-Schraubendreher
  • Inbusschlüssel

Das Fahrrad vorbereiten

Bevor Sie mit der Justierung der Bremssättel der Scheibenbremsen beginnen, sollten Sie sicherstellen, dass die Bremsscheibe absolut fest und plan angebracht ist.

  • Bremsscheiben am Fahrrad werden üblicherweise mit 6 Torx-Schrauben verschraubt, die Schrauben selber sind mit Loctite oder ähnlichen Mitteln gegen das Selbstlösen durch Vibration gesichert.
  • Ziehen Sie die Schrauben der Bremsscheibe sauber nach, indem Sie immer 2 gegenüberliegende Schrauben nacheinander anziehen. So erreichen Sie einen möglichst gleichmäßigen Anpressdruck.

Bremssattel der Scheibenbremsen ausrichten

Es gibt 2 Industriestandards zur Montage der Bremssättel von Scheibenbremsen an einem Fahrrad: Postmount und IS2000. Die beiden Varianten lassen sich leicht an der Stellung der Schrauben unterscheiden.

    1. Die Schrauben, die einen Postmount-Bremssattel am Rahmen befestigen, schauen in Fahrtrichtung des Fahrrades, also parallel zum Laufrad.
    2. Die Schrauben einer IS2000 Bremse dagegen sind um 90° gedreht und weisen mit dem Kopf vom Rahmen weg bzw. stehen im rechten Winkel zum Laufrad.
    3. Die Justierung des Bremssattels mit Postmount-Aufnahme ist sehr simpel. Lösen Sie die Schrauben des Sattels so weit, dass dieser sich leicht verschieben lässt. Das Laufrad mit Bremsscheibe muss hierzu bereits eingebaut sein.
    4. Ziehen Sie jetzt den Bremshebel an. Der Bremssattel wird sich automatisch so ausrichten, dass die Bremsscheibe sauber mittig verläuft. Ziehen Sie jetzt die Befestigungsschrauben vorsichtig wieder fest ohne den Bremssattel zu verschieben.
    5. IS2000-Aufnahmen sind da leider nicht ganz so wartungsfreundlich. Die einzige Möglichkeit, den Bremssattel hier zu verschieben ist durch sehr dünne Distanzscheiben (0,2mm), die unter die Befestigungsschrauben gelegt werden. Der gesamte Bremssattel muss also so lange ein- und wieder ausgebaut werden, bis die richtige Anzahl an Distanzscheiben den Sattel sauber auf die Bremsscheibe ausgerichtet haben.
    6. Bei einem Blick von oben müssen die Luftspalten zwischen Bremsscheibe und Bremskolben an ihrem Fahrrad ungefähr gleich breit sein. Dieser Vorgang kann einige Zeit in Anspruch nehmen, ist aber nicht wirklich schwierig.
    7. Sollten ihre Scheibenbremsen nach diesen Maßnahmen immer noch schleifen, ist vermutlich die Bremsscheibe selber verbogen. In einem solchen Fall kann, je nach Stärke der Biegung, die Bremsscheibe mit entsprechendem Spezialwerkzeug wieder geradegebogen werden. Ist die Biegung jedoch durch einen Sturz o. ä. zu stark, hilft nur der Wechsel auf eine neue Bremsscheibe. Beachten Sie hierbei, dass der Durchmesser dem ihrer alten Scheibe entspricht.
    Teilen: