Alle Kategorien
Suche

Fahrgestellnummer am Roller finden - so geht's

Roller müssen in Deutschland unbedingt bei der Versicherung angemeldet sein. Sie müssen mindestens Haftpflicht versichert sein, können darüber hinaus aber auch eine Teilkasko- oder Vollkaskoversicherung wählen. Wer seinen Roller bei der Versicherung anmeldet, muss die Fahrgestellnummer kennen.

Sie benötigen die Fahrgestellnummer am Roller, um ihn zu versichern.
Sie benötigen die Fahrgestellnummer am Roller, um ihn zu versichern.

Fahrgestellnummer beim Roller prüfen

  • Zuerst sollten Sie wissen, dass Sie die Fahrgestellnummer bei einem Roller immer benötigen, um den Roller bei der Versicherung anzumelden.
  • Sie können die Fahrgestellnummer in der Betriebserlaubnis finden.
  • Lesen Sie anschließend in der Betriebsanleitung nach, wo genau die Ziffer eingestanzt ist. Das ist bei jedem Roller unterschiedlich.
  • Meistens finden Sie die Ziffer hinten seitlich. Schauen Sie doch einmal unterhalb der Verkleidung hinten links und rechts nach. Sicherlich werden Sie dort schnell die Nummer sehen können. Haben Sie jedoch die Betriebsanleitung zur Hand, ist es sicherlich einfacher, zuerst nachzulesen, wo Sie suchen müssen.
  • Manchmal befindet sich die Ziffer auch unterhalb der Sitzklappe. Klappen Sie dann einfach den Sitz hoch und schauen Sie nach.
  • Fotografieren Sie die Ziffer. Das geht schneller, als sie sich aufzuschreiben.
  • Sie sollten bei jedem Rollerkauf überprüfen, ob die Ziffer in der Betriebserlaubnis mit der eingestanzten übereinstimmt. So schließen Sie aus, dass es sich um Hehlerware handelt.

Der Sinn der Fahrgestellnummer

  • Die Fahrgestellnummer bei einem Roller ist wichtig, um den Versicherungsschutz zu erlangen.
  • Sie dient weiterhin dem Nachweis über die Echtheit Ihres Rollers. Sie können so einwandfrei nachweisen, dass Sie die Betriebserlaubnis haben und exakt diesen Roller bei der Versicherung angemeldet haben.
  • Notieren Sie sich immer nach einem Kauf die Fahrgestellnummer. Dies sollten Sie übrigens auch bei einem Fahrrad tun. Nur so können Sie im Falle einer Strafanzeige nachweisen, um welches Fahrzeug es sich handelt und einen Beweis für Ihr Eigentum erbringen.
  • Diebe entfernen oft zuerst die Fahrgestellnummer, fälschen dann die Papiere und stanzen eine falsche Nummer ein. So ist es Ihnen möglich, die Hehlerware zu verkaufen. Ist Ihnen dies passiert, sollten Sie sofort Strafanzeige gegen den Verkäufer erstatten.
Teilen: